Rote-Bete-Brötchen

Rote-Bete-Brötchen

 
Aufwand
13 Std.
10 Min.
Vorbereitung
25 Min. Zubereitung
Vegan

Zubereitung von: Rote-Bete-Brötchen

1.

Hefeteig ansetzen

Am Vortag Rote-Bete-Saft in einem Topf vorsichtig lauwarm erwärmen, in eine Schüssel geben und die Hefe darin vollständig auflösen. Mehl und Salz zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes 5 Min. gründlich verkneten, bis sich die Masse vom Schüsselrand löst. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt im Kühlschrank 12 Std. gehen lassen.
2.

Brötchen formen und gehen lassen

Am nächsten Tag den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 gleich große Stücke teilen. Diese zu Kugeln formen und mit etwas Abstand in Reihen auf einem mit Mehl bestäubten, dickeren Küchentuch mit dem Teigschluss nach oben auslegen. Die Zwischenräume des Tuchs längs hochziehen, sodass die Brötchen eng beieinanderliegen, sich aber durch das Handtuch nicht berühren können. Ein zweites Handtuch darüberlegen und die Teiglinge 1 Std. gehen lassen.
3.

Ofen vorheizen

Den Backofen 15 Min. vor dem Ende der Gehzeit auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, dabei eine feuerfeste Schale auf dem Ofenboden mit vorheizen. Wasser im Wasserkocher aufkochen.
4.

Brötchen backen

Die Brötchen vom Tuch nehmen und umgedreht (mit dem Schluss nach unten) mit etwas Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Kurz vor dem Backen mit einem sehr scharfen Messer oder einer Rasierklinge längs oder kreuzweise ca. 1 cm tief einschneiden. Das Blech in den Ofen (Mitte) geben, 100 ml kochendes Wasser in die feuerfeste Schale gießen und sofort die Backofentür schließen (Vorsicht, es kann spritzen!). Die Brötchen 10 Min. backen, dann die feuerfeste Schale entfernen und Brötchen weitere 12–15 Min. knusprig braun backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Unser Tipp:
Für noch mehr Knusprigkeit und fluffige Krume 100 ml der angegebenen Saft- und 100 g der Mehlmenge sowie die Hälfte der Hefe in einem Rührbecher verrühren und bei Raumtemperatur 12 Std. abgedeckt reifen lassen. Dann mit den restlichen Zutaten wie in Schritt 1 fortfahren, den zuvor beschriebenen Ansatz unter den Teig mischen und diesen erneut 12 Std. gehen lassen. Der Teig kann auch zu dreieckigen Brötchen ausgebacken werden. Dazu den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und vorsichtig rund ziehen. Dann wie einen Kuchen in 8 Tortenstücke schneiden, im bemehlten Handtuch gehen lassen und vor dem Backen längs einschneiden. Die Brötchen werden besonders knusprig, wenn sie auf einem Backstein gebacken werden. Dazu den Backstein 45–60 Min. im Backofen aufheizen, während die geformten Brötchen gehen.

Zutaten

Für 8 Stück
330 ml Rote-Bete-Saft
1 Packung(en) Trockenhefe (7 g)
540 g Dinkelmehl Type 630
1 gehäufte(r) Teelöffel Salz (8 g)
Empfohlene Utensilien
Handrührgerät Schüssel(n)

Nährwerte

pro Portion
pro 100 g
Gesamt
    Einheit
  • kcal
  • kJ
  • Fett
  • Davon gesättigte Fettsäuren
  • Kohlenhydrate
  • Davon Zucker
  • Ballaststoffe
  • Eiweiß
  • Salz
    pro Portion
  • 251 kcal
  • 1064 kJ
  • 0,93 g
  • 0,14 g
  • 50,08 g
  • 3,27 g
  • 2,79 g
  • 9,12 g
  • 1,18 g
    pro 100 g
  • 227 kcal
  • 962 kJ
  • 0,84 g
  • 0,12 g
  • 45,27 g
  • 2,95 g
  • 2,52 g
  • 8,24 g
  • 1,07 g
    Gesamt
  • 2006 kcal
  • 8515 kJ
  • 7,41 g
  • 1,09 g
  • 400,67 g
  • 26,14 g
  • 22,31 g
  • 72,96 g
  • 9,43 g
Alnatura Brötchen mit Rote-Bete-Saft, Karottensaft und Spinat

Weitere Rezeptvarianten

Entdecken Sie auch die weiteren Varianten des Brötchen-Rezepts:

Karottenbrötchen

Spinatbrötchen

 

Was bedeutet vegan, vegetarisch, gluten- und laktosefrei bei Alnatura Rezepten?

Informieren Sie sich über die genaue Erklärung der Kennzeichnung von veganen, vegetarischen, gluten- und laktosefreien Alnatura Rezepten.