Babybrei selber kochen

Babybrei selber kochen - Zubereitungs- und Rezepttipps

Nach dem sechsten Monat reichen dem Baby Energiegehalt und Nährstoffe in der Muttermilch nicht mehr aus. Die nachfolgenden Rezeptvorschläge dienen als Anregung bei der Zubereitung von Mahlzeiten. Es handelt sich dabei um Grundrezepte, die Sie je nach Belieben abwandeln können.
Babybrei selber kochen für morgens

Babybrei für morgens selber machen

Selbstkochen von Babybrei ist einfach und geht schnell. Wir stellen Ihnen hier ein leckeres Rezept für den Morgen vor.

Bircher Müsli

- ab 1 Jahr
 

Zutaten:
50 ml frische Vollmilch
50 ml Wasser
1/2 Apfel
8 – 10 g Alnatura Rosinen
3 EL Alnatura 4-Korn-Getreidebrei
10 g  Alnatura Kokos geraspelt
2 EL Naturjoghurt

Zubereitung: Milch und Wasser aufkochen, anschließend auf 50 °C abkühlen lassen. Apfel schälen, fein reiben und Rosinen sehr fein hacken. Flüssigkeit in eine Schale geben und Getreidebrei einrühren.

Geriebenen Apfel, Kokosraspel und Rosinen dazugeben und gut verrühren. Auf Verzehrtemperatur abkühlen lassen und Joghurt unterrühren.

Tipp: Statt Kokosraspeln kann auch 1/2 TL Alnatura Mandelmus zugegeben werden.

Babybrei selber kochen für mittags

Babybrei für mittags selbst kochen

Selbst gemachter Babybrei kann durch Alnatura Babygläschen ergänzt werden und so eine leckere Variante für das Mittagessen sein.

Entdecken Sie drei einfache und leckere Varianten selbstgemachten Babybrei für Babys nach dem 4. Monat.


Gemüse-Kartoffel-Brei mit Fleisch

- nach dem 4. Monat

Zutaten:
ca. 100 g  Gemüse (z. B. Karotten, Pastinaken oder Kürbis)
ca. 100 ml Wasser
ca. 50 g Kartoffeln (mehlig kochend)
 ½ Gläschen Alnatura Hühnchen- oder Rindfleischzubereitung
1-2 TL Alnatura Beikostöl

Zubereitung: Kartoffeln schälen, Gemüse putzen und beides in kleine Stücke schneiden. Nun das Ganze in Wasser weich dünsten, etwas abkühlen lassen und fein pürieren. Anschließend die – zuvor im Wasserbad erwärmte – Fleischzubereitung zugeben, das Öl unterrühren und den Brei auf Verzehrtemperatur abkühlen lassen.

Tipp: Statt der Fleischzubereitung kann auch ein halbes Gläschen Alnatura Lachszubereitung verwendet werden. Die Kartoffelmenge im Rezept dann halbieren. Auch kann das selbst gekochte Gemüse durch ein Alnatura Gemüsegläschen ersetzt werden, so zum Beispiel Alnatura Karotten mit Kartoffeln.


Einfacher Karottenbrei

- nach dem 4. Monat

Zutaten:
ca. 150 g Karotten
ca. 80 ml Wasser
1-2 TL Alnatura Beikostöl

Zubereitung: Karotten schälen und klein schneiden. Die Karottenstücke in kochendem Wasser weich dünsten, leicht abkühlen lassen und pürieren. Abschließend das Öl hinzufügen, umrühren und den Brei auf Verzehrtemperatur abkühlen lassen.


Gemüse-Getreide-Brei mit Kürbis und Hirse

- nach dem 4. Monat

Zutaten:
ca. 150 g  Kürbis (geschält/entkernt)
ca. 100 ml Wasser
ca. 3 TL Alnatura Hirse-Getreidebrei
1-2 TL Alnatura Beikostöl

Zubereitung: Kürbis halbieren, die Kürbisschale entfernen und das Kerngewebe im Innern herauslösen. Das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und diese im Wasser dünsten bis sie weich sind. Die Getreideflocken nach kurzem Abkühlen hinzugeben und die Zutaten zu einem feinen bzw. leicht stückigen Brei pürieren. Vor dem Verzehr das Öl hinzufügen und umrühren.

Tipp: Falls Sie keinen frischen Kürbis zur Hand haben, können Sie das Rezept auch mit dem Alnatura Gläschen Kürbis pur (125 g) zubereiten.
Babybrei selber kochen für nachmittags

Babybrei für nachmittags selbst zubereiten

Die praktische Zubereitung von Babybreien ist einfach und kann durch Alnatura Obst-Gläschen ergänzt werden. Snacks und Zwischenmahlzeiten runden das Essensangebot für die Kleinen ab.

Getreide-Obst-Brei

- ab dem 7. Monat

Zutaten:
100 ml Wasser
ca. 3-4 EL Alnatura Hafer-Getreidebrei
100 g pürierte Früchte (z.B. 50 g Banane und 50 g Apfel)
oder ½ Alnatura Obstgläschen (z.B. Birne mit Apfel)
1 TL Alnatura Beikostöl

Zubereitung: Wasser abkochen und in einem tiefen Teller auf ca. 50 °C abkühlen lassen.  Getreidebrei und anschließend das Früchtemus oder alternativ Alnatura Obstgläschen unterrühren. Den Brei auf Verzehrtemperatur abkühlen lassen und zum Schluss das Öl hinzugeben. 

Tipp: Wenn es einmal schnell gehen muss: Von Alnatura gibt es verzehrfertige Gläschen mit Obst und Getreide. Sie sind grundsätzlich ungesüßt – die Süße stammt ausschließlich aus den Fruchtzutaten.

Als Zwischenmahlzeiten:

Zwischen den Hauptmahlzeiten haben Kinder meist Appetit auf einen kleinen Snack. Hierzu eignen sich frisches Obst (z. B. eine zerdrückte Banane oder ein geriebener Apfel), Alnatura Baby-Zwieback oder Alnatura Obstgläschen 190 g.

Bitte beachten Sie: Obstbreie eignen sich als Zwischenmahlzeit für Ihr Baby oder zum Verfeinern von Getreidebreien. Sie können aber keine Hauptmahlzeit ersetzen, da Obstbreie einen zu geringen Nährstoffgehalt haben.

Babybrei selber kochen für abends

Babybrei für abends selbst herstellen

Nach dem Mittagsbrei wird meist der Abendbrei eingeführt. Ein leckerer Abendbrei lässt sich einfach und schnell zubereiten. Wichtig ist, dass der Abendbrei einen ausreichenden und somit sättigenden Nährstoffgehalt enthält.

Grieß-Abendbrei mit Milch

- ab dem 6. Monat

Zutaten:
200 ml frische Vollmilch oder je 100 ml Vollmilch und Wasser (als Halbmilchbrei)
ca. 6 EL Alnatura Grieß-Getreidebrei

Zubereitung: Milch aufkochen und in einem tiefen Teller auf ca. 50 °C abkühlen lassen. Getreidebrei hinzugeben und das Ganze verrühren.

Abschließend den Brei auf Verzehrtemperatur abkühlen lassen.

Tipp: Von Alnatura gibt es eine große Auswahl an Baby-Getreidebreien. Ob aus Dinkel, Hafer oder Weizen – alle Breie sind Vollkornprodukte und liefern noch viele der wertvollen Inhaltsstoffe des unverarbeiteten Getreides. Die Rohstoffe stammen, wann immer möglich, aus biodynamischem Landbau (Demeter).

 

Gemüse-Abendbrei

- ab dem 6. Monat

Zutaten:
1/2 – 1 Alnatura Babygläschen "Kürbis pur"
50 ml frische Vollmilch
50 ml Wasser
ca. 3 EL Alnatura 4-Korn-Getreidebrei
1 TL Alnatura Beikostöl

Zubereitung: Gläschen im Wasserbad erwärmen. Währenddessen Milch und Wasser aufkochen und in einem tiefen Teller auf ca. 50 °C abkühlen lassen. Getreidebrei, erwärmtes Kürbis-Gemüse sowie Beikostöl hinzufügen und Brei auf Verzehrtemperatur abkühlen lassen.