Alnatura zum Weltbodentag: 3D-Boden-Gemälde vor Mainzer Alnatura Super Natur Markt zeigt Artenreichtum von Bio-Äckern

Darmstadt, 7. Dezember 2020. Wie ein fruchtbarer Bio-Boden aussieht, davon konnten sich am vergangenen Samstag die Mainzerinnen und Mainzer selbst ein Bild machen. Anlässlich des Weltbodentags, der alljährlich am 5. Dezember stattfindet, hat der Künstler Manfred Stader ein 3D-Boden-Gemälde vor dem Alnatura Markt gestaltet, das veranschaulicht, wie Biodiversität in Bio-Äckern aussieht. 

In Bio-Böden leben dreimal mehr Arten und insgesamt 66 Prozent mehr Lebewesen als in agrarindustriell bewirtschafteten. Zum Klimaschutz trägt der Bio-Acker, im Gegensatz zum konventionellen Acker, aktiv bei, weil er jährlich 938 kg mehr CO2 pro Hektar bindet und die Fruchtbarkeit des Bodens erhält. Durch den Verzicht auf synthetische Pestizide wird außerdem das Grundwasser nachhaltig geschont. Mit der Alnatura Bio-Bauern-Initiative setzt sich der Bio-Händler seit 2015 dafür ein, dass es zukünftig noch mehr umweltfreundliche und fruchtbare Bio-Böden in Deutschland gibt. Bisher konnten 78 Höfe und rund 15.000 Hektar auf ökologische Landwirtschaft umgestellt werden. 

Alnatura Bio-Bauern-Initiative
Zusammen mit dem Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) engagiert sich Alnatura im Projekt "Gemeinsam Boden gut machen", unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Durch die Initiative werden Bäuerinnen und Bauern in ganz Deutschland bei der Umstellung ihrer Höfe auf Bio-Landbau finanziell unterstützt. 

Alnatura in Zahlen
Alnatura ist Deutschlands Supermarkt mit den zufriedensten Kundinnen und Kunden (Brandmeyer-Studie Web-Monitor 2020). Das Unternehmen wurde vor über 35 Jahren von Götz Rehn erdacht und konzipiert. Er gründete Alnatura 1984 und ist bis heute Geschäftsführer.
Aktuell gibt es 137 Alnatura Super Natur Märkte in 63 Städten in 13 Bundesländern. Unter der Marke Alnatura werden über 1.300 verschiedene Bio-Lebensmittel produziert. Vertrieben werden diese in den eigenen Alnatura Bio-Märkten und europaweit in rund 12.600 Filialen verschiedener Handelspartner. 
Alnatura beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 300 Lernende. Im Geschäftsjahr 2019/2020 erwirtschaftete Alnatura einen Netto-Umsatz von 1,08 Mrd. Euro und damit ein Umsatzplus von 19,6 Prozent zum vorangegangenen Geschäftsjahr.

 

Pressekontakt:

Miriam Szygula
Telefon: 06151 – 356 6547
Mail: miriam.szygula@alnatura.de 
www.alnatura.de


Bildmaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage.