Würziges Zupfbrot vom Grill

Aufwand
20min Vorbereitung
210 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Würziges Zupfbrot vom Grill

1.

Teig zubereiten

Die Hefe in Stücke brechen, in eine Rührschüssel geben und im lauwarmen Wasser auflösen. Dann 3 EL Öl, Mehl und Salz zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes so lange zu einem geschmeidigen Teig verkneten, bis sich dieser vom Schüsselrand löst und nicht mehr klebt. Den Teig abgedeckt 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.
2.

Brotmasse fertiggstellen und gehen lassen

Die Springform mit dem restlichen Olivenöl ausstreichen. Den Teig in Stücke von der Größe eines Tischtennisballs teilen, zu Kugeln formen und neben- und übereinander in die Springform setzen. Die Streichcreme über den Kugeln verteilen und eine weitere Stunde gehen lassen.
3.

Zupfbrot grillen und servieren

Den Grill für indirekte Hitze vorbereiten und auf ca. 200°C vorheizen. Den Mozzarella über die Streichcreme zupfen und die Masse 25-30 Minuten im Grill backen, bis der Käse goldbraun und der Teig fertig gebacken ist. Das ist der Fall, wenn kein Teig mehr am Holzstab kleben bleibt (Stäbchenprobe). Dann das Zupfbrot vom Grill nehmen und servieren. Es schmeckt warm und kalt.
Unser Tipp:
Für eine vegane Variante den Mozzarella weglassen und die Streichcreme mit 2 EL Olivenöl verrühren und damit die Hefebällchen bestreichen.

Zutaten

Für 4 Personen
0,25 Würfel frische Hefe (10,50 g)
200 ml Wasser
4 EL Olivenöl
350 g Weizenmehl Type 405
1 TL Salz
0,50 Glas (Gläser) Streichcreme Toskana (90 g)
150 g geriebener Mozzarella
Empfohlene Utensilien
Backform Backpinsel Grill Handrührgerät Küchenmaschine Schüssel(n) Springform 24 cm