Wann haben Radieschen Saison?

Die mildscharfen Rettichzwerge mit dem einzigartigen Aroma sind roh beliebte Salatbegleiter und Snackgemüse. Das Senfgewächs ist winterhart, liebt aber Sonne und feuchte Böden. Zu Hause lagert man Radieschen am besten ohne Blattwerk, damit sie länger frisch bleiben.

Beim Garen verlieren die Radiesschen übrigens ihre rote Farbe, werden aber auch milder im Geschmack.

In diesen Monaten haben Radieschen Saison

Freilandware großes Angebot:

  • Juni
  • Juli
  • August
  • September

Freilandware geringes Angebot:

  • April
  • Mai
  • Oktober
  • November

 

 

Alnatura Saisonkalender: Radieschen

Wie werden Radieschen gelagert?

Haltbarkeit: bis zu 5 Tage

Lagertemperatur: 0 Grad Celsius

Nicht nachreifend

Radieschen sind nicht kälteempfindlich.