Koreanische Burger (vegan)

Aufwand
20min Vorbereitung
26 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei

Zubereitung von: Koreanische Burger (vegan)

1.

Bratlingmasse zubereiten

Cashewkerne im Blitzhacker fein zermahlen. Knoblauch schälen und hacken. Frühlingszwiebel putzen, waschen und fein schneiden. Alles mit den weißen Bohnen, Kartoffelpüree-Pulver, Speisestärke, Agavendicksaft, Sesamöl, Sambal Oelek und Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen gut verkneten, bis kaum noch ganze Bohnen zu sehen sind. Masse ca. 20 Min. ruhen lassen.
2.

Bratlinge braten

Masse zu 6 Bratlingen formen (am besten gelingt das mit einer Burger-Presse). Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. pro Seite braten.
3.

Burger zusammensetzen

Salatblätter waschen und trocken schütteln. Brötchen halbieren und die unteren Hälften mit je 1 Salatblatt belegen. Etwas Sauce und je 1 Bratling daraufgeben, mit den oberen Brötchenhälften abdecken. Restliche Sauce dazu servieren.
Unser Tipp:
Die Bratlinge lassen sich alternativ auch im Backofen (ca. 25 Min. bei 180 °C Ober-/Unterhitze) oder auf dem Grill zubereiten.

Zutaten

Für 4 Personen
65 g Cashewkerne
1 TL Salz
3 EL Bratöl
6 Blatt / Blätter Blattsalat
6 Brötchen
220 ml Thai-Mango-Sauce
2 Zehe(n) Knoblauch
1 Frühlingszwiebel(n)
250 g weiße Bohnen (Konserve)
60 g Kartoffelpüree-Pulver
2 EL Speisestärke
2 EL Agavendicksaft
4 EL Sesamöl
1,50 EL Sambal Oelek
Empfohlene Utensilien
Blitzhacker Pfanne(n) Schüssel(n)