Honig-Lebkuchen

Aufwand
40min Vorbereitung
215 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Honig-Lebkuchen

1.

Honigmischung erhitzen

Honig mit 125 ml Öl und dem Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze langsam aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und die Mischung ca. 2 Std. abkühlen lassen.
2.

Teig zubereiten und kühlen

Zitronat und Orangeat fein hacken. 250 g Mandeln fein mahlen. 700 g Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben und mit Mandeln, Zitronat, Orangeat, Gewürzen, Salz und Eiern mischen. Die abgekühlte Honigmischung dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts ca. 5 Min. verkneten. Bei Bedarf noch etwas zusätzliches Mehl unterkneten. Den Teig zugedeckt 1 Std. kühl stellen.
3.

Teig auf das Backblech geben

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit dem restlichen Öl einpinseln. Den Teig mit den mit dem restlichen Mehl bestäubten Händen gleichmäßig auf das Blech drücken, glatt streichen und mit der Kaffeesahne einpinseln.
4.

Lebkuchen backen

Auf der Teigplatte mithilfe eines Messers und eines Lineals Quadrate von ca. 6 cm Kantenlänge markieren. Die restlichen Mandeln längs halbieren und jeden Lebkuchen mit halbierten Mandeln verzieren. Lebkuchen in ca. 35 Min. hellbraun backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, dann in die markierten Quadrate schneiden und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zutaten

Für 4 Personen
500 g Waldhonig
1 Msp. gemahlene Gewürznelken
1 TL gemahlener Ingwer
1 TL gemahlener Koriander
0,50 TL Salz
3 Ei(er) M
3 EL Kaffeesahne
140 g Bratöl
250 g Rohrohrzucker
100 g Zitronat
100 g Orangeat
350 g blanchierte Mandel(n)
710 g Dinkelmehl Type 630
1 Backpulver
1,50 TL gemahlener Zimt
Empfohlene Utensilien
Backblech(e) Backpinsel Handrührgerät Kuchengitter Sieb