Vanille-Zitronen-Herzen

Aufwand
35min Vorbereitung
106 min Zubereitung

Zubereitung von: Vanille-Zitronen-Herzen

1.

Teig zubereiten

Für den Teig 400 g Mehl, Butter in Stückchen, 100 g Puderzucker, Vanillezucker, Salz, Zitronenschale und Eier glatt verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
2.

Plätzchen backen

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einer mit dem restlichen Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen und Herzen ausstechen. Diese auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen und je Blech 8–10 Minuten backen. Dann auf Kuchengittern ca. 30 Minuten auskühlen lassen.
3.

Plätzchen verzieren

Für den Guss den restlichen Puderzucker mit dem übrigen Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur rühren. Plätzchen mit dem Guss bestreichen und mit gehackten Pistazien bestreuen.
Unser Tipp:
Den Zitronensaft für den Guss kann man auch durch Zitronenlikör ersetzen, wenn keine Kinder mitessen.

Zutaten

Für 4 Personen
415 g Weizenmehl Type 405
200 g Süßrahmbutter
300 g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n) (Saft und Abrieb)
2 Ei(er) M
50 g Pistazienkerne (ungesalzen)
Empfohlene Utensilien
Backblech(e) Backpapier Frischhaltefolie Keksausstecher Nudelholz