Sabzi chalau (afghanisches Hähnchengericht)

Aufwand
30min Vorbereitung
45 min Zubereitung

Zubereitung von: Sabzi chalau (afghanisches Hähnchengericht)

1.

Reis und Gemüse vorbereiten

Basmatireis gründlich waschen. Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfel schneiden und in drei Portionen teilen. Tomaten würfeln und beiseitestellen. Koriander klein hacken und beiseite stellen.
2.

Fleisch marinieren

Hähnchenbrust gründlich waschen und trocken tupfen. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit 2 EL Bratöl und einer Portion von Zwiebeln und Knoblauch marinieren. Großzügig mit Pfeffer würzen und 30 Minuten ziehen lassen.
3.

Reis und Fleisch garen

Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Inzwischen in einem großen Topf 1 EL Bratöl erhitzen und darin die zweite Portion Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Das marinierte Fleisch und 5 EL Wasser hinzufügen und so lange garen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Die Tomaten zum Hähnchen geben und weich kochen. Die Passata hinzufügen.
4.

Spinat zubereiten

In einem Topf 1 EL Bratöl erhitzen und darin die dritte Portion der Zwiebel-Knoblauch-Mischung anbraten. Den Spinat hinzufügen und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Dann den Koriander dazugeben, kurz mitgaren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Reis mit dem Spinat und dem Hähnchen auf Teller verteilen und servieren.
Unser Tipp:
Zu diesem Gericht passt afghanisches Fladenbrot.

Zutaten

Für 4 Personen
400 g Basmatireis
4 EL Bratöl
500 g Blattspinat (tiefgekühlt)
0,50 TL bunte Pfefferkörner
2 Zwiebel(n)
2 Zehe(n) Knoblauch
4 Tomate(n)
150 ml Passata
0,50 Bund Koriander
600 g Hähnchenbrustfilet(s)
0,50 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
1 TL Salz