Rhabarber-Chutney mit Pecorino und Röstbrot

Aufwand
20min Vorbereitung
153 min Zubereitung
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: Rhabarber-Chutney mit Pecorino und Röstbrot

1.

Chutney zubereiten

Rhabarber putzen, waschen und schräg in 1 cm dicke Stücke schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen, alles klein würfeln und im Olivenöl bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten andünsten. Rhabarber, Essig und Zucker zugeben und alles noch ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis die Masse dicklich wird. In ein Einmachglas füllen und ca. 2 Stunden abkühlen lassen.
2.

Brotscheiben toasten und belegen

Weißbrotscheiben toasten oder im Backofen bzw. in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten. Pecorino in Scheiben schneiden und auf die Brote legen, mit dem Rhabarber-Chutney bestreichen.

Zutaten

Für 4 Personen
250 g Rhabarber
0,50 Zwiebel(n)
1 Zehe(n) Knoblauch
1 daumengroß Ingwerwurzel
1 EL Olivenöl
50 ml Himbeeressig
80 g Rohrohrzucker
4 Scheibe(n) Weißbrot
160 g Pecorino
Empfohlene Utensilien
Einmachglas/ -gläser Pfanne(n) Toaster Topf / Töpfe