Kokos-Makronen mit Curry

Aufwand
35min Vorbereitung
110 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Kokos-Makronen mit Curry

1.

Makronenmasse zubereiten

Kokosraspel, Zucker, Zitronenschale und Eiweiß in einem Topf unter ständigem Rühren auf ca. 70 °C erhitzen (am besten mit einem Zuckerthermometer überprüfen). Topf vom Herd nehmen und die Eiweißmasse in ca. 1,5 Stunden vollständig erkalten lassen.
2.

Makronen backen

Den Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl unter die Makronenmasse rühren und diese mit einem Teelöffel auf den Oblaten (ca. 40 mm Durchmesser) verteilen. Oblaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und ca. 20 Min. backen, davon die letzten 5 Min. bei leicht geöffneter Backofentür.
3.

Makronen verzieren

Kuvertüre grob hacken und in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad in ca. 5 Min. unter Rühren schmelzen. Makronen bis zur Hälfte hineintauchen und auf ein Kuchengitter setzen. Mit jeweils 1 Prise Currypulver bestäuben und die Kuvertüre fest werden lassen.

Zutaten

Für 4 Personen
2,50 TL Currypulver
125 g Kokosraspel
250 g Vollrohrzucker
1 EL Zitronenschale (getrocknet)
4 Eiweiß
20 g Weizenmehl Type 550
35 Backoblate(n)
150 g Vollmilch-Kuvertüre
Empfohlene Utensilien
Backblech Backpapier Kuchengitter Metallschüssel(n) Topf / Töpfe