Käsespätzle

Aufwand
20min Vorbereitung
50 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Käsespätzle

1.

Teig zubereiten

4 l Salzwasser zum Kochen bringen. Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl und 1 TL Salz in einer Schüssel mischen. Eier und lauwarmes Wasser zugeben und mit einem Holzlöffel zu einem glatten Teig rühren. Kräftig weiterschlagen, bis der Teig Blasen wirft.
2.

Spätzle garen

Beide Käsesorten reiben und mischen. Eine Auflaufform mit 0,5 EL Butter einfetten. Teig portionsweise ins Wasser schaben, dann kurz aufkochen lassen und mit dem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen, sobald sie an die Wasseroberfläche steigen. Spätzle und Käse in die Auflaufform schichten, dabei mit Käse abschließen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Sahne über den Käsespätzle verteilen. Im Ofen 30 Min. backen.
3.

Zwiebeln braten und die Käsespätzle servieren

Zwiebeln schälen, in Ringe oder Streifen schneiden und in der restlichen Butter bei schwacher bis mittlerer Hitze in ca. 10 Min. goldgelb braten. Käsespätzle auf Teller oder Schälchen verteilen und die Zwiebeln darübergeben.
Unser Tipp:
Die Spätzle lassen sich leichter mit der Spätzlepresse oder einem Spätzlehobel herstellen. Wer mag, kann sie vor dem Servieren noch mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Zutaten

Für 4 Personen
500 g Weizenmehl Type 1050
5 Zwiebel(n)
1,25 TL Salz
6 Ei(er) M
100 ml lauwarmes Wasser
300 g junger Gouda
200 g Bergkäse
2 EL Süßrahmbutter
3 Msp. gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Becher Schlagsahne
Empfohlene Utensilien
Auflaufform Schaumlöffel Schüssel(n) Topf / Töpfe