Würzige Tarte rustique mit Nektarine und Zucchini

Aufwand
0min Vorbereitung
45 min Zubereitung
Vegan

Zubereitung von: Würzige Tarte rustique mit Nektarine und Zucchini

1.

Teig zubereiten

Für den Teig Buchweizenmehl, Leinsamenschrot , 1 TL Salz, Backpulver , Olivenöl und 150 ml Mandeldrink ungesüßt nach und nach in einer Rührschüssel miteinander vermengen und mithilfe von Knethaken zu einem homogenen Teig verquirlen.
2.

Teig dünn ausrollen, Backofen vorheizen

Den Teig auf einem bemehlten und mit Backpapier ausgekleideten Backblech zu einem dünnen Fladen ausrollen (etwa 28 cm Durchmesser). Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
3.

Obst und Gemüse vorbereiten

Für die Füllung das Obst und Gemüse waschen und putzen, Nektarine halbieren, entkernen und in feine Spalten schneiden, Zucchini feine Scheiben schneiden, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
4.

Creme zubereiten und auf dem Teig verstreichen

Frischecreme mit 2 EL Mandeldrink glattrühren, auf dem Fladen verstreichen, dabei den äußeren Rand (ca. 2 cm) aussparen. Mit Kräutern der Provence bestreuen.
5.

Teig mit dem Obst und Gemüse belegen

Obst und Gemüse darauf verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen.
6.

Tarte backen

Den Teigrand rundherum etwa 2 cm über die Füllung schlagen und die Tarte in den Ofen geben. Für 45 Min. backen, kurz auskühlen lassen und servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
250 g Buchweizenmehl
150 g Frischecreme (vegan)
1 EL getrocknete Kräuter der Provence
2 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL geschroteter Leinsamen
1 TL Salz
2 TL Backpulver
5 EL Olivenöl
180 ml Mandeldrink
1 kleine(n) Zucchini (150 g)
1 Nektarine(n) (100 g)
2 Frühlingszwiebel(n)
Empfohlene Utensilien
Handrührgerät Tarteform 24 cm