Kokoscurry mit Wokgemüse und krossem Tofu

Aufwand
10min Vorbereitung
20 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: Kokoscurry mit Wokgemüse und krossem Tofu

1.

Gemüse und Tofu vorbereiten

Brokkoli, Paprika und Spinat waschen. Brokkoli-Röschen abtrennen und je nach Größe längs halbieren oder vierteln. Paprika entkernen und in feine Streifen schneiden. Spinat trocken schütteln. Tofu trocken tupfen und 1 cm groß würfeln.
2.

Reis garen und Tofu anbraten

Reis mit dem Wasser und ½ TL Salz in einem Topf aufkochen, dann bei geschlossenem Deckel und kleiner Hitze 10 Min. quellen lassen. Währenddessen 1,5 EL Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Tofu darin bei mittlerer Hitze 6-10 Min. rundherum kross anbraten.
3.

Gemüse anbraten und mit Reis und Tofu servieren

In einem Wok restliches Kokosöl erhitzen und den Brokkoli darin 2 Min. scharf anbraten, die Paprikastreifen hinzufügen und 1 weitere Min. mitbraten. Currypulver zugeben und anrösten, die Kokos-Cuisine hinzufügen und alles mit restlichem Salz abschmecken. Spinat unterrühren und 1 Min. lang zusammenfallen lassen. Reis auf Teller verteilen, Wokgemüse darübergeben und Tofu darauf verteilen.

Zutaten

Für 4 Personen
0,50 Brokkoli
200 ml Kokoscreme Cuisine
1 große(n) Gelbe Paprika
250 g Babyspinat
200 g Tofu natur
125 g Basmatireis
250 ml Wasser
1 TL Salz
3 EL natives Kokosöl
1 EL Currypulver
Empfohlene Utensilien
beschichtete Pfanne(n) Pfanne/Wok Topf / Töpfe