Kirschen: Haltbarkeit und Aufbewahrung

Süßkirschen und Sauerkirschen gehören zu den beliebtesten Obstsorten. Egal ob zum Snacken zwischendurch oder als Kirschkuchen - die leckeren roten Früchte werden gerne verspeist. Das Gute daran ist: Kirschen sind sehr gesund und haben sehr wenige Kalorien!

Leider ist die Kirschsaison von Juni bis August nur sehr kurz und die roten Früchte lassen sich nicht lange im Kühlschrank lagern. Mit der richtigen Methode kann das Obst aber das ganze Jahr über verspeist werden. Wir zeigen Ihnen wie Sie Kirschen am besten lagern und wie lange die Früchte haltbar sind.

Wie lange sind Kirschen haltbar?

Kirschen sind nicht lange haltbar, nachdem sie gepflückt wurden. Deswegen sollte bereits beim Einkauf auf eine gute Qualität des Obstes geachtet werden.

Solange sind Kirschen bei richtiger Lagerung haltbar:

  • Im Kühlschrank können Kirschen zwei bis drei Tage aufbewahrt werden. 
  • Eingefrorene Kirschen sind bis zu neun Monate haltbar.
  • Zu Marmelade verarbeitete Kirschen können etwa ein Jahr gelagert werden.
  • Eingekochte Kirschen sind ebenfalls ungefähr ein Jahr lang haltbar. 

Wann sind Kirschen schlecht?

Kirschen reifen nicht nach. Daher sollten die Früchte immer im voll reifen Zustand gekauft werden. Frische Kirschen haben einen festsitzenden grünen und glatten Stiel. Außerdem sind die Früchte prall und glänzen. Schlecht gewordenen Kirschen weisen schimmlige Stellen auf und enthalten matschige Stellen. 

Auch beim Entfernen der Kerne sollte beachtet werden, ob die Kirsch von innen frisch ist. Auch hier können braune Stellen Anzeichen für schlechte Kirschen sein.

Kann man Kirschen einfrieren?

Kirschen können problemlos eingefroren werden. Dabei macht es keinen Unterschied, ob sie mit oder ohne Stein eingefroren werden. Die Stiele hingegen sollten entfernt werden. 

Kirschen sollten im Idealfall schockgefrostet werden. Hierbei werden die Früchte auf einen Teller oder Tablett für etwa ein bis zwei Stunden ins Tiefkühlfach gelegt. Anschließend können die Kirschen in einem Gefrierbeutel im Gefrierfach aufbewahrt werden. Durch diesen Prozess behalten die Früchte ihre Form beim Auftauen. 

Wird zusätzlich auf das Entsteinen verzichtet, kann weniger Flüssigkeit aus dem Steinobst austreten und die Kirsche bleibt beim Auftauen besser erhalten.

Wie kann man Kirschen am besten lagern?

Eine richtige Lagerung ist notwendig, um die Haltbarkeit der Früchte möglichst lange aufrecht zu erhalten. Im Kühlschrank werden Kirschen am besten in einer Schale, die mit einem Küchenpapier ausgelegt ist, gelagert. Das Küchenpapier saugt die Flüssigkeit direkt auf und verhindert somit eine Fäulnis der Früchte. Zudem sollte die Schale abgedeckt werden. Allerdings sollte der Deckel die Schale nicht vollständig bedecken, damit Kondenswasser entweichen kann.

  • Lagertemperatur: 0 bis 1 Grad Celsius
  • nicht kälteempfindlich
  • nicht nachreifend