Wann ist Rettichzeit?

Der Gartenrettich kommt in weißer, roter oder schwarzer Farbe daher und kann lang und dick oder kugelig rund sein. Am bekanntesten ist Rettich als Rohkost: in Bayern begleitet er z.B. gerne als  fein gehobelter „Radi“ deftige Brotzeiten. Auch gegart oder essigsauer eingelegt überzeugen die Rettichsorten.

Rettich hat übrigens eine sehr lange Geschichte - schon die alten Ägypter, Römer und Griechen haben ihn als gesundes Gemüse verspeist.

In diesen Monaten hat der Rettich Saison

Freilandware großes Angebot:

  • Juni
  • Juli
  • August
  • September

Freilandware geringes Angebot:

  • Mai
  • Oktober

Lagerware:

  • November
  • Dezember

 

Alnatura Saisonkalender

Wie wird Rettich gelagert?

Haltbarkeit: bis zu 1 Woche

Lagertemperatur: 0 Grad Celsius

Nicht nachreifend

Der Rettich ist nicht kälteempfindlich.