Veganes Rote Bete Pesto

Aufwand
10min Vorbereitung
5 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: Veganes Rote Bete Pesto

1.

Haselnüsse und Rote Bete vorbereiten

Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Wenden goldbraun rösten bis sie aromatisch zu duften beginnen. Dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Rote Bete abtropfen lassen und in grobe Stücke schneiden.
2.

Petso zubereiten und abfüllen

Die Haselnüsse im Blitzhacker grob hacken. Die Rote Bete zugeben und feinstückig zerkleinern. Öl, Hefeflocken, Aceto Balsamico und Salz unterrühren und mit Pfeffer abschmecken. Das Pesto in ein steriisiertes Glas füllen, mit Öl bedecken und verschließen. Im Kühlschrank aufbewahrt hält es sich ca. 4 Wochen.
Unser Tipp:
Noch schneller geht es mit Alnatura Haselnüssen gehackt ‒ sie sind nicht nur zerkleinert, sondern auch bereits geröstet. Das Pesto ist ein hervorragender Dip, passt aber genauso zu Nudeln, Kartoffeln oder Couscous.

Zutaten

Für 4 Personen
50 g Haselnusskerne
150 g Rote Bete (vakuumiert)
50 ml Olivenöl
20 g Hefeflocken
3 EL dunkler Balsamicoessig
0,25 TL Salz
4 Msp. gemahlener schwarzer Pfeffer
Empfohlene Utensilien
Blitzhacker Pfanne(n) Schraubglas