Veganes Dashi – Grundrezept

Veganes Dashi – Grundrezept

 
Aufwand
5 Min. Vorbereitung
1 Std.
0 Min.
Zubereitung
Vegan
;

Zubereitung von: Veganes Dashi – Grundrezept

1.

Algen und Pilze vorbereiten

Algen waschen. In 2 Gefäße jeweils 250 ml heißes nicht mehr kochendes Wasser füllen und darin getrennt Algen sowie Pilze 1 Std. ziehen lassen.
2.

Veganes Dashi fertig stellen

Zutaten abseihen. Die Flüssigkeiten zusammengießen und Sojasauce unterrühren.
Unser Tipp:
Diese klare Brühe aus Japan bildet die Grundlage für den fünften Geschmack, auch Umami genannt – die Basis der japanischen Küche. Traditionell besteht sie aus Kombu-Algen und Bonito, einer Thunfischart. In der veganen Variante sorgen Shiitakepilze und Wakame-Algen für das Aroma. In ein Schraubglas abgefüllt, hält sich die Brühe 3–5 Tage im Kühlschrank. Eine andere Möglichkeit ist, sie portionsweise einzufrieren. Die eingeweichten Pilze lassen sich gut für eine Misosuppe verwenden.

Zutaten

Für 2 Portion(en)
5 g getrocknete Wakame-Alge
25 g getrocknete Shiitake Pilze
500 ml Wasser
2 EL Shoyu-Sojasauce (30 g)

Nährwerte

    Einheit
  • kcal
  • kJ
  • Fett
  • Davon gesättigte Fettsäuren
  • Kohlenhydrate
  • Davon Zucker
  • Ballaststoffe
  • Eiweiß
  • Salz
    pro Portion
  • 50 kcal
  • 208 kJ
  • 0,22 g
  • 0,06 g
  • 10,25 g
  • 2,07 g
  • 2,45 g
  • 3,07 g
  • 2,40 g
    pro 100 g
  • 18 kcal
  • 74 kJ
  • 0,08 g
  • 0,02 g
  • 3,66 g
  • 0,74 g
  • 0,87 g
  • 1,10 g
  • 0,86 g
    Gesamt
  • 99 kcal
  • 416 kJ
  • 0,45 g
  • 0,12 g
  • 20,50 g
  • 4,14 g
  • 4,90 g
  • 6,15 g
  • 4,81 g

Was bedeutet vegan, vegetarisch, gluten- und laktosefrei bei Alnatura Rezepten?

Informieren Sie sich über die genaue Erklärung der Kennzeichnung von veganen, vegetarischen, gluten- und laktosefreien Alnatura Rezepten.