Samosas – indische Teigtaschen

Samosas – indische Teigtaschen

 
Aufwand
35 Min. Vorbereitung
15 Min. Zubereitung
Vegan
drucken
merken
merken
drucken
teilen

Zubereitung von: Samosas – indische Teigtaschen

1.

Kartoffeln kochen

Kartoffeln gründlich waschen, in ausreichend Wasser 30 Min. garen, grob zerdrücken.
2.

Teig herstellen

Während die Kartoffeln kochen, Mehl und 1 TL Salz in eine Schüssel geben. Wasser und 4 EL Öl zugeben und mit einer Gabel vermischen. Anschließend mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig weiterkneten. Zu einer Kugel formen und 15 Min. unter einem feuchten Tuch ruhen lassen.
3.

Füllung zubereiten

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln, Chili ebenfalls fein würfeln. Zwiebel in einer Pfanne mit 1 EL Öl weich dünsten. Knoblauch, Ingwer und Chili zugeben und 2 Min. mitdünsten. Garam Masala, Kreuzkümmel, Koriander und Kurkuma hinzufügen und gegebenenfalls noch etwas Öl zugeben. Kartoffeln, Erbsen und ½ TL Salz unterrühren und bei kleiner Hitze kurz ziehen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Keine Chilischote verfügbar? Würzen Sie die Füllung stattdessen mit 1 TL Alnatura Cayennepfeffer. Und wer mag, kann ihr mit ½ TL schwarzen Senfsamen ein besonderes Aroma geben.
4.

Teigtaschen füllen und ausbacken

Aus dem Teig 6 Kugeln formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche nacheinander zu Kreisen von 16–18 cm Durchmesser ausrollen. Kreise mit einem Messer halbieren, jeder Halbkreis ergibt eine Samosa. Halbkreis an der geraden Seite mit Wasser bestreichen, an dieser Kante zusammenklappen, zu einer Tüte formen und mit Kartoffelmasse füllen. Alternativ einen Klecks Füllung in die Mitte des Halbkreises geben und von jeder Seite Teig darüberschlagen, sodass ein Dreieck entsteht. Die offene Seite ebenfalls mit Wasser bestreichen und festdrücken. 2 Liter Bratöl in einem hohen Topf auf 180 °C erhitzen und die Samosas portionsweise – der Topf sollte nicht zu voll sein – von allen Seiten 4 Min. goldbraun frittieren.
Schmeckt prima mit Gurken-Raita (Rezept finden Sie auf alnatura.de über die Suche).
Unser Tipp:
Für eine fettärmere Variante die fertigen Samosas auf ein Backblech legen, mit 3 EL Milchalternative bestreichen und bei 170 °C Umluft 20–25 Min. goldbraun backen.

Zutaten

Für 12 Stück
4 mittelgroße(n) mehligkochende Kartoffel(n)
270 g Weizenmehl Type 550
1,50 Teelöffel Salz (7,50 g)
5 EL Olivenöl (50 g)
1 Zwiebel(n) (35 g)
1 Zehe(n) Knoblauch (2 g)
1 daumengroße(s) Stück(e) Ingwerwurzel (5 g)
1 Chilischote(n) / Peperoni (3 g)
4 Teelöffel Garam Masala (12 g)
1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel (Cumin) (5 g)
1 Teelöffel gemahlener Koriander (5 g)
0,50 Teelöffel gemahlener Kurkuma (2,50 g)
4 EL Erbsen (tiefgekühlt)
Empfohlene Utensilien
Öl zum Frittieren Topf / Töpfe

Nährwerte

pro Portion
pro 100 g
Gesamt
    Einheit
  • kcal
  • kJ
  • Fett
  • Davon gesättigte Fettsäuren
  • Kohlenhydrate
  • Davon Zucker
  • Ballaststoffe
  • Eiweiß
  • Salz
    pro Portion
  • 151 kcal
  • 633 kJ
  • 4,78 g
  • 0,69 g
  • 22,32 g
  • 1,17 g
  • 1,78 g
  • 3,51 g
  • 0,62 g
    pro 100 g
  • 227 kcal
  • 953 kJ
  • 7,20 g
  • 1,03 g
  • 33,60 g
  • 1,76 g
  • 2,67 g
  • 5,29 g
  • 0,94 g
    Gesamt
  • 1809 kcal
  • 7596 kJ
  • 57,36 g
  • 8,22 g
  • 267,79 g
  • 14 g
  • 21,31 g
  • 42,17 g
  • 7,48 g

Was bedeutet vegan, vegetarisch, gluten- und laktosefrei bei Alnatura Rezepten?

Informieren Sie sich über die genaue Erklärung der Kennzeichnung von veganen, vegetarischen, gluten- und laktosefreien Alnatura Rezepten.