Rosinenbrötchen

Aufwand
15min Vorbereitung
15 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Rosinenbrötchen

1.

Teig zubereiten

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Rosinen mit warmem Wasser waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Den Quark mit 6 EL Milch und dem Öl gut verrühren. Den Zucker mit dem Vanillezucker und dem Salz vermischen und unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, nach und nach auf die Quarkmischung sieben, unterrühren und alles mit den Händen verkneten. Zum Schluss die Rosinen dazugeben.
2.

Rosinenbrötchen backen

Den Teig in 8 Stücke teilen und jedes Stück zu einem Brötchen formen. Eventuell die Rosinen etwas in den Teig drücken, damit sie beim Backen nicht verbrennen. Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit der restlichen Milch bestreichen und ca. 15-20 Min. backen.

Zutaten

Für 4 Personen
100 g Rosinen
125 g Magerquark
8 EL Vollmilch
6 EL Sonnenblumenöl
75 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
300 g Weizenmehl Type 550
1 Päckchen Backpulver
Empfohlene Utensilien
Backblech(e) Backpapier Backpinsel Sieb