Marokkanische Salzzitronen

Aufwand
15min Vorbereitung
0 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: Marokkanische Salzzitronen

1.

Zitronen vorbereiten

Zunächst 7 Zitronen mit einer Gemüsebürste unter fließendem warmen Wasser abbürsten.   Ein Ende der Zitronen abschneiden. Die Früchte längs in Viertel einschneiden, und zwar so, dass die Viertel am intakten Ende der Zitrone noch zusammengehalten werden. Über einer Schüssel aufschneiden, um den Saft aufzufangen. Zitronen vorsichtig auseinanderfalten, das Salz (bis auf 1 EL) auf den Schnittflächen verteilen und die Frucht jeweils wieder fest zusammendrücken.
2.

Zitronen einlegen

Früchte dicht nebeneinander in ein sterilisiertes Einmachglas (1,5 l Inhalt, mit säurefestem Deckel) füllen.  Die übrige Zitrone halbieren, auspressen und den Saft mit dem zuvor aufgefangenen Saft sowie dem restlichen Salz in das Einmachglas geben. Falls noch etwas Platz im Glas sein sollte, die Zitronen mit einem sterilisierten Kieselstein in passender Größe beschweren und das Glas mit kochendem Wasser auffüllen, sodass die Zitronen vollständig mit Wasser bedeckt sind. Das Glas mit dem Deckel verschließen und für 3-4 Wochen ruhen lassen. Die Zitronen sind im verschlossenen Glas rund 1 Jahr haltbar. Vor der Verwendung die Zitronen am besten mit einer Gabel aus dem Glas nehmen und unter fließendem kalten Wasser abwaschen. Zitronen aufklappen und das Fruchtfleisch zum Verzehr herauslösen.
Unser Tipp:
Eingelegte Salzzitronen brauchen 3-4 Wochen Ruhezeit, bevor man sie genießen kann. Sie sind eine marokkanische Delikatesse und werden in Speisen als Würzmittel verwendet. Sie verfeinern Gerichte mit Hähnchen, Fleisch und Fisch, aber auch Risotto und Couscous. Die Flüssigkeit kann in Dips und Salatsaucen verwendet werden.

Zutaten

Für 4 Personen
8 kleine(n) Zitrone(n)
8 EL grobes Meersalz
Empfohlene Utensilien
Einmachglas/ -gläser