Kürbisbrot

Aufwand
35min Vorbereitung
165 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Kürbisbrot

1.

Kürbispüree zubereiten

Kürbis waschen, halbieren, entkernen und würfeln. Mit ca. 50 ml Wasser, Zitronensaft und -schale in einen Topf geben und bei schwacher Hitze in ca. 20 Minuten weich garen. Dann mit dem Stabmixer fein pürieren und in ca. 1 Stunde auskühlen lassen.
2.

Teig zubereiten

Für den Teig 650 g Mehl, Butter in Flöckchen, Salz, Zucker, zerbröckelte Hefe, Kürbispüree und das restliche Wasser in einer Schüssel mit den Knethaken des Handrührgeräts ca. 5 Minuten verkneten. Bei Bedarf noch etwas Wasser zufügen. Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig ca. 15 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.
3.

Brote formen und backen

Teig auf der mit dem restlichen Mehl bestäubten Arbeitsfläche kurz verkneten und zu zwei Broten formen. Brote auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und längs mit einem scharfen Messer einschneiden. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und bei Zimmertemperatur noch ca. 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Brote mit Wasser bestreichen und ca. 40-50 Minuten backen.
Unser Tipp:
Auch lecker: den Teig zu Brötchen formen, die Backzeit beträgt dann ca. 15 Minuten.

Zutaten

Für 4 Personen
750 g Hokkaido-Kürbis(se)
100 ml Wasser
1 Zitrone(n) (Saft und Abrieb)
665 g Weizenmehl Type 550
25 g Süßrahmbutter
1 EL Salz
30 g Rohrohrzucker
0,50 Würfel frische Hefe (21 g)
Empfohlene Utensilien
Backblech(e) Backpinsel Geschirrtuch / -tücher Handrührgerät Pürierstab / Stabmixer