Frankfurter Grüne Sauce mit Kartoffeln und Ei

Aufwand
30min Vorbereitung
25 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Frankfurter Grüne Sauce mit Kartoffeln und Ei

1.

Kartoffeln und Eier garen

Kartoffeln waschen und in einen großen Topf füllen. Knapp mit Wasser bedecken, 1 EL Salz zufügen und das Wasser zum Kochen bringen. Kartoffeln bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten garen. Inzwischen die Eier in einem anderen Topf mit Wasser bedeckt ca. 7-9 Minuten kochen.
2.

Grüne Sauce zubereiten

Eier abgießen und pellen. Für die Grüne Sauce Joghurt, Saure Sahne, Mayonnaise, Senf, Zucker und Apfelessig glatt rühren. Die Kräuter verlesen, waschen und trocken tupfen. Mit einem Messer grob vorhacken und dann im Blitzhacker mittelfein zerkleinern. 4 gekochte Eier in grobe Stücke schneiden und mit den Kräutern unter die Joghurtsauce ziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.

Alles servieren

Kartoffeln abgießen, nach Belieben pellen und mit der Grünen Sauce und den restlichen Eiern auf Tellern anrichten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Unser Tipp:
Im Frühling gibt es in Hessen die Kräuter für Grüne Sauce als Bund in Papier gewickelt auf dem Markt und im Supermarkt zu kaufen. Typische Kräuter für die berühmte Sauce sind Borretsch, Kerbel, Pimpinelle, Sauerampfer, Schnittlauch, Petersilie und Kresse.

Zutaten

Für 4 Personen
1 kg vorw. festkochende Kartoffel(n)
100 g gemischte Kräuter (tiefgekühlt)
1 Prise(n) Salz
8 Ei(er)
300 g Naturjoghurt
200 g Saure Sahne
2 EL Mayonnaise
1 EL mittelscharfer Senf
1 TL Rohrohrzucker
1 EL Apfelessig
Empfohlene Utensilien
Schüssel(n) Topf / Töpfe