Auberginen-Bulgur-Lasagne

Aufwand
20min Vorbereitung
51 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Auberginen-Bulgur-Lasagne

1.

Auberginen vorbereiten

Auberginen waschen, putzen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Auberginenscheiben mit dem Salz bestreuen und mindestens 20 Min. ziehen lassen. Danach mit Küchenpapier abtupfen und in einer Pfanne im Olivenöl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten jeweils ca. 3-4 Min. anbraten, bis sie fast gar sind.
2.

Bulgur zubereiten

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Gemüsebrühenpulver mit dem restlichen Wasser nach Packungsanweisung in einem Topf zubereiten. Bulgur zufügen, Brühe aufkochen und den Bulgur bei schwacher Hitze in ca. 10 Min. bissfest garen. Dann das Tomatenmark unterrühren.
3.

Zutaten einschichten

Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, dabei den Stielansatz entfernen. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Auberginen, Bulgur, Tomatenscheiben und Zwiebelringe abwechselnd in eine kleine Auflaufform schichten.
4.

Lasagne garen

Parmesan reiben und auf der Lasagne verteilen. Im Ofen ca. 15 Min. überbacken. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen und nach Belieben klein schneiden. Die Lasagne damit bestreut servieren.
Unser Tipp:
Wer mag, kann die Zwiebeln vor dem Einschichten im Bratfett der Auberginen anbraten. Für eine rein pflanzliche Lasagne den Parmesan durch Mandelmus ersetzen: mit etwas Wasser verrührt und kräftig gewürzt, wird aus der Lasagne ein veganer Genuss.

Zutaten

Für 4 Personen
2 Aubergine(n)
50 g Parmesan
2 Stiel(e) Basilikum
1,50 TL Salz
6 EL Olivenöl
200 g Bulgur
800 ml Wasser
1 EL Gemüsebrühe (Pulver)
4 EL Tomatenmark
4 Tomate(n)
1 Zwiebel(n)
Empfohlene Utensilien
Auflaufform Gemüse-/Küchenreibe Küchenpapier Pfanne(n) Topf / Töpfe