Warenkunde: Lucuma Superfood

Superfood … Was ist das eigentlich? Der Begriff wurde in der jüngeren Vergangenheit geprägt und steht im Allgemeinen für bestimmte Lebensmittel, die, im Vergleich zu "Kollegen" aus ihrer Gruppe, einen überdurchschnittlichen Anteil an Nährstoffen aufweisen. Und da gesunde Ernährung immer mehr an Bedeutung gewinnt, steigt auch das Interesse an nährstoffreichen Zutaten. Besonders im Raw Food, also in der Rohkost-Küche, findet sich der Begriff Superfood oft wieder.

Lucuma (Pouteria campechiana) wird auch das "Gold der Inka" genannt. Ursprünglich heimisch in Mittelamerika, wird die Frucht mittlerweile auch in Asien, Indien und Afrika angebaut. Ihr faseriges Fruchtfleisch, oft dunkelgelb wie Eidotter, gab ihr im englischsprachigen Raum auch den Namen "Eggfruit" (Eifrucht). Lucuma wird wegen seiner Konsistenz selten als Frucht pur gegessen, sondern meist in Puddings, Smoothies und Eiscreme gemischt. Mit ihrem süßlichen, exotischen Geschmack nach Vanille und Karamell veredelt sie Süßspeisen und gibt ihnen eine cremige Beschaffenheit.