Borani Banjan (Afghanisches Gemüsegericht) (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 45 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    normal
  • Nährwerte Nährwerte
    611 kcal pro Portion

Zutaten

Für 10 Portionen
  • 11 Auberginen
  • 9 Tomaten
  • 1 Knoblauchknolle
  • 5 Zwiebeln
  • 1 Chilischote
  • 2 Flaschen Bratöl
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • Paprikapulver
  • Pfeffer, Meersalz
  • 1 EL Kurkuma
  • 1 Glas Wasser
  • 4 Becher saure Sahne
  • 3 Fladenbrote oder 15 Brötchen

Zubereitung

Gemüse vorbereiten Auberginen schälen und in runde ­Scheiben schneiden, 5 Tomaten halbieren und an der Schnittstelle grob reiben (mit einer gewöhnlichen Reibe), Tomatenhäute entsorgen. Zehen von 1 Knoblauchknolle durch die Knoblauchpresse drücken. Zwiebeln schälen und in etwas breitere Ringe schneiden. 4 Tomaten in Scheiben schneiden, Chilischote entkernen und in Scheiben schneiden.

Bratöl in eine Pfanne geben, sodass der Boden etwa 2 cm mit Öl bedeckt ist. Auberginen darin frittieren, bis sie eine goldene Farbe haben. Mit einem Pfannenheber herausnehmen und abwechelnd mit Zwiebeln, Tomatenscheiben und Chili in einem großen Topf schichten.

Geriebene Tomaten mit der Hälfte des gepressten Knoblauchs, dem Tomatenmark, Paprikapulver, Pfeffer, Salz und Kurkuma vermischen. Die Masse dann zu den frittierten Auberginen, Tomaten- und Zwiebelstücken geben. Das Wasser hinzugeben und bei mittlerer Hitze 30 min zugedeckt köcheln lassen. Dabei den Deckel mit einem Geschirrtuch umschließen, das nimmt den Dampf auf.

Die andere Hälfte des gepressten Knoblauchs zusammen mit der sauren Sahne zu einem Dip verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten Gemüse mit Dip und Brot servieren.

Dazu passt: nach Belieben ein Salat beispielsweise mit ­Ka­rotten, Spinat und gelber Paprika.

Lesetipp
Dieses Rezept stammt aus der Alnatura Magazin-Serie "Über den Tellerrand kochen" von 2017. Hier trafen wir uns mit geflüchteten Menschen aus den verschiedensten Ländern, um gemeinsam mit ihnen zu kochen, zu essen und zu trinken. Die Begegnung zu diesem Rezept können Sie >> hier nachlesen.

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.