Alnatura Sojaflocken (500 g ) (27)

Zutaten: SOJAFLOCKEN* *aus biologischer Landwirtschaft
Inhalt: 500 g
Qualität: kbA (EU-Bio)
GTIN: 4104420022089

Produktinformation

  • Bio-Qualität
  • eiweißreich
  • vielseitig verwendbar

Eiweißreich und vielseitig zu verwenden: Diese Sojaflocken eignen sich zur Zubereitung von Müslis und süßen Speisen sowie als Hackfleischersatz in herzhaften Gerichten wie Bratlingen, Saucen, Suppen und Aufläufen. Als Snack kann man sie kurz im Backofen backen und zum Beispiel mit Alnatura Erdnussmus verfeinern. Die Alnatura Sojaflocken stammen aus biologischer Landwirtschaft.

Nach dem Öffnen kühl, trocken und lichtgeschützt in einem fest verschlossenen Gefäß lagern.

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g:

Energie 1.657,00 kj (398,00 kcl )
Fett, 20,60 g
davon gesättigte Fettsäuren 2,60 g
Kohlenhydrate, 3,10 g
davon Zucker 3,10 g
Ballaststoffe 18,50 g
Eiweiß 40,80 g
Salz 0,01 g

Hinweise bezüglich Allergien & Unverträglichkeiten

Lebensmittel bzw. Zutaten und daraus hergestellte Erzeugnisse, die allergische oder andere Unverträglichkeitsreaktionen auslösen können (Anlage 3 LMKV) Vorkommen
Cashewnüsse (Anacardium occidentale)
Ei
Erdnuss Spur
Fisch
glutenhaltige Getreide Spur
Haselnüsse (Corylus avellana)
Krebstiere
Lupine Spur
Macadamia- und Queenslandnüsse (Macadamia ternifolia)
Mandeln (Amygdalus communis L.) Spur
Milch Spur
Sonstige Schalenfrüchte und Nüsse
Paranüsse (Bertholletia Excelsa)
Pecannüsse (Carya illinoiesis (Wangenh.) K.Koch)
Pistazien (Pistacia vera)
Nüsse einschließlich Schalenfrüchte Spur
Sellerie
Senf
Sesam Spur
Schwefeldioxid und Sulphite
Sojabohne Zutat
Walnüsse (Juglans regia)
Weichtiere

Bitte vergleichen Sie diese Angaben immer mit den Etiketten unserer Produkte.
Wir pflegen unsere Produktdatenbank mit Sorgfalt, können aber Fehler nicht ausschließen.
Sollten Ihnen Unstimmigkeiten auffallen, danken wir für Ihren Hinweis.


Bewertung und Kommentare (27)

  • 12.05.2017 19:16:36 | Elcadero

    Ich peppe meine Gemüseeintöpfe damit auf bzw. verwende sie als Eiweißquelle bei Gulasch, Sojanka, Bayrisch Kraut u.ä. Oder auch zum Binden, wenn ähnliche Gerichte zuviel Flüssigkeit gelassen haben. Ideal für meine LC-Stragie, die zu meinem Lebensstile geworden ist. Müsli ist nicht mein Ding. ...weiterlesen

  • 13.02.2017 11:52:35 | meerkat

    Schon mal Bohnen mit Obst und Sojamilch gegessen...!? Mega-bääääh :-( Hab sie aus Neugier gekauft und wg. low carb. Heute früh dann gemischt mit Haferflocken, Obst und Sojamilch mit in die Arbeit genommen. Nie wieder. ...weiterlesen

  • 06.09.2016 19:53:39 | Dusty

    Wusste erst nichts damit anzufangen, dann in der Pfanne ohne Fett geröstet > SEHR lecker auf Joghurt, etc. , und in Milch aufgekocht > sehr ähnlich zu Milchreis - Toll - jetzt werde ich weiter experimentieren !
    ...weiterlesen

  • 20.07.2016 10:31:52 | Oliver Böhm

    Ich koche Sie auf schöpfe den Schaum ab und röste sie im Topf 1-2 Minuten dann zu Joghurt mit Tomatenmark und Senf - Lecker!
    Oder Süß mit Marmelade oder Fruchtjoghurt.

    Oliver ...weiterlesen

  • 20.05.2015 14:54:02 | girasole

    Super leckere Alternative zu Haferflocken und all den ungesunden zu stark gezuckerten Müslimischungen, die den Blutzucker unnötig belasten...Die Flocken sind ein total gesunder Eiweisslieferant und in vielen Variationen einsetzbar! Super Produkt :-) ...weiterlesen

  • 16.03.2015 19:36:54 | Jan9656

    Super, endlich mal ein Sojaprodukt, welches auch schmeckt. Kurz anrösten (ohne Fett, in beschichteter Pfanne) und dann zum Müsli mischen. Schmecken dann fast wie Haferflocken. ...weiterlesen

  • 11.09.2014 23:28:16 | Leo

    Ich habe die Flocken bisher nur auf genau eine Art und Weise verarbeitet: Feingehakte Charlotten in der Pfanne in Öl oder Butter andünsten, Flocken ziemlich bald dazu, etwas ziehen lassen, Tomaten entweder frisch oder passiert dazu und schön reduzieren lassen. Viel besser als jede Bolognese und wie ich finde auch besser als Quellsoja :) ...weiterlesen

  • 20.03.2014 15:21:52 | B

    Ich habe die Flocken ausprobiert - und finde sie extrem schwer verdaulich. Wundere mich, dass sonst niemand darüber schreibt (denn zu der Verdaulichkeit gibt es einiges im Netz). Habe sie ein paar Mail morgens als Ersatz für Haferflocken & Co. probiert, also "roh" - bin fast zu satt danach, und fühle mich nicht gut, mein Magen rumort die ganze Zeit, stundenlang. Also für mich sind sie nichts. Oder tatsächlich nur ein Löffelchen zum Müsli... Da sie i.d.R. - zumindest in den Läden, die ich besuche - bei den Müslisachen stehen, gehe ich vom "Rohverzehr" aus. Aber evtl. sind sie ja anders zubereitet verdaulicher? ...weiterlesen

  • 12.12.2013 09:30:28 | Katti

    Tja, ich schließe mich da einigen Vorrednern an: Verarbeitungshinweise auf der Packung wären gut. Oder hier ein paar Rezeptvorschläge.
    Müssen die Flocken aufkocken oder einweichen, um als Müsli verwendet zu weden??? ...weiterlesen

  • 27.10.2013 13:52:17 | Carina

    Im rohen Zustand finde ich die Flocken auch zu zäh, allerdings gibt es ja viele Möglichkeiten zu verarbeiten:
    Ich habe es als Suppeneinlage verwendet: genauso wie Brotcroutons in einer sehr heißen Pfanne ohne Fett anrösten. Dann werden sie sehr knusprig und schmecken supergut! Auch ohne Suppe sehr lecker.

    Das auf der Packung angegebene Rezept für den Snack von Sojaflocken und Erdnussmus finde ich allerdings nicht... ...weiterlesen

  • 10.07.2013 14:32:51 | M

    Für mich keine Alternative zum Müsli sondern eine Ergänzung.
    15gramm Sojaflocken 15gramm Müsli.
    Die Flocken sind sehr nussig vom Geschmack. Mich erinnern Sie an Walnuss. Auch vom Ölgehalt.
    Die Konsistenz ist gut. Ich hatte etwas härteres erwartet, dass man einweichen muss. Man kann sie gut roh essen z.B. im Studentenfutter.

    5 Minuten in Milch kann ich nicht mehr sagen ob ich gerade Müsli oder die Flocken kaue. Ich stimmte den vorherigen Kommentaren zu. Lecker mit Himberen und Kokos.
    Ich empfehle es auch für Fruchtsalate.


    ...weiterlesen

  • 27.06.2013 18:06:09 | Yasmin

    Einfach Super!
    Kann mir nichts besseres als Eiweißquelle mehr vorstellen. Am liebsten beim Frühstück in Magerquark mit frischen Erdbeeren/Waldbeeren und Dinkelkleie. Schmecken mild nussig was das ganze noch um einiges leckerer macht. ...weiterlesen

  • 11.06.2013 20:12:17 | Katti

    Ja hier auch... ein paar Zubereitungshinweise wären für Soja-Anfänger gut. Trocken knabbern - also ich find sie nur zäh wie Gummi und den Geschmack fahl.Hoffe, dass sie beim Kochen oder Einweichen weich werden. Hoffe eher auf so was wie Haferflockenbrei wenn sie mit Milch gekocht werden. Ansonsten wird das wohl meine einzige Versuchpackung bleiben. Und das Zeug soll echt gesund sein? ...weiterlesen

  • 30.04.2013 11:32:45 | Steffi

    Superlecker als Low Carb Müsli-Ersatz mit Sojamilch und zB Kokosraspeln, Himbeeren etc :-) ...weiterlesen

  • 03.04.2013 10:09:56 | Luna777

    Sehr lecker, gut zu knabbern aber auch zum weiteren Verarbeiten. Zubereitungshinweise auf der Verpackung vermisse ich nicht, schliesslich kann ich googeln :-) ...weiterlesen

  • 24.12.2012 04:23:03 | Silvia

    Ich hätte gerne Zubereitungshinweis für herzhafte Gerichte, z.B. Rezept für Bratlinge. ...weiterlesen

  • 27.11.2012 11:50:41 | Andreas

    Esse sie teilweise als Müsli mit Obst, einfach nur so oder auch in herzhaften Gemüsepfannen. Dabei streue ich sie vor dem Ablöschen mit Brühe oder Wein ein oder wenn ich z.B. die Flüssigkeit von Tomaten ein wenig aufsaugen möchte. Je nachdem, wie kernig man es mag, sollte man sie einfach schon früher dazu geben. Auf genügend Flüssigkeitszufuhr sollte man wegen der enormen 'Saugkraft' auch achten. Alles in allem ein - wenn man den Geschmack wie ich liebt - Super-Produkt. ...weiterlesen

  • 20.07.2012 17:39:37 | Dagw1957

    Kann mich dem letzten Kommentar nur anschließen, leider fehlen Zubereitungshinweis für die verschiedenen Verwendungen. ...weiterlesen

  • 04.04.2012 10:35:20

    Sehr lecker im Müsli. Leicht nussiger Geschmack. Herzhaft habe ich es noch nicht ausprobiert. Leider fehlt auf der Verpackung ein Zubereitungshinweis ...weiterlesen

  • 07.02.2012 14:11:23 | KaTi

    Kompliment für Alnatura's Sojaflocken!!!
    Sie sind lecker zum "knabbern" da sie sehr nussig schmecken, im Müsli auch recht gutt und in meiner gerade gekochten Gemüsepfanne wahrhaft ein Gedicht!! Hmmmmm...
    Diese Sojaflocken sind in keinster Weise mit den sonst bekannten, gewöhnungsbedürftigen Sojaschnetzeln oder Sojagranulat anderer Hersteller zu vergleichen!!! Mir kommt nichts Anderes mehr ins Haus. Die Sojaflocken von Alnatura nehmen ab sofort einen festen Platz in meinem Speiseplan ein!! Danke, dass Soja so lecker schmecken kann!!! ...weiterlesen

  • 02.02.2012 11:18:56 | Nicole

    low-carb-Frühstücks-Alternative - HURRA :-)
    Flocken in Milch bleiben relativ lange "al dente", klasse! Angenehmer leicht nussiger Geschmack, hoher Sättigungsgrad ohne zu stopfen - herzhaft noch nicht getestet. ...weiterlesen

  • 15.09.2011 22:51:06 | Manfred

    Ich ergänze mein Müsli mit etwa 10 Prozent Sojaflocken und weiche das Müsli etwa 10 Minuten lang ein. Der Geschmack ändert sich dadurch nicht wesentlich, aber der hohe Eiweißgehalt der Flocken verbessert den Nährwert. ...weiterlesen

  • 19.08.2011 09:52:02
  • 10.06.2011 10:55:47 | Lea999

    Weshalb sind die Soja- Flocken z. Zt. nicht lieferbar? Egal ob im Alnatura Laden oder im dm- Markt, egal in welchem Ort überall sind sie ausverkauft und kein Verkäufer ist in der Lage dem Verbraucher Auskunft zu geben, wie lange und aus welchem Grund sie nicht zu haben sind. Soja ist meine einzige Eiweißquelle und von dem her sehr ärgerlich für mich! Service- Wüste Deutschland eben!! ...weiterlesen

  • 05.02.2011 17:27:06 | Susanna

    Das Etikett auf der Verpackung ist leider wenig aufschlussreich. werden die Flocken roh gegessen oder vor dem Weiterverarbeiten eingeweicht? ...weiterlesen

  • 15.01.2011 20:49:49

    Als Ersatz für Cornflakes eine echte Alternative. ...weiterlesen

  • 31.10.2010 13:47:53

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.