Zucchini-Kuchen mit Zitrone

Aufwand
15min Vorbereitung
50 min Zubereitung
Vegetarisch
Laktosefrei

Zubereitung von: Zucchini-Kuchen mit Zitrone

1.

Zucchini und Zitrone vorbereiten

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Zucchini waschen, Enden abschneiden und Zucchini auf der Gemüsereibe grob raspeln. Die Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale fein abreiben.
2.

Teig rühren

Die Eier in eine große Schüssel aufschlagen. 200 ml Öl, Puderzucker und Vanillezucker hinzugeben und alles mit den Quirlen des Handrührgerätes 3 Min. schaumig aufschlagen. Mehl, Backpulver, Salz und Zitronenschale hinzugeben und unterrühren, dann Zucchiniraspel und gemahlene Haselnüsse unterheben.
3.

Kuchen backen

Die Kastenform (ca. 30 cm) mit restlichem Öl einpinseln, den Teig einfüllen und glatt streichen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (Mitte) 50–60 Min. backen. Stäbchenprobe machen: Wenn an einem in den Kuchen gestochenen Holzstäbchen Teig haften bleibt, ist der Kuchen noch nicht fertig. Die letzten 15 Min. den Kuchen ggf. mit Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.
4.

Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 10 Min. abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Nach Belieben mit etwas Puderzucker bestäuben und servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
300 g Zucchini
150 g gemahlene Haselnüsse
1 Zitrone(n) (Abrieb)
3 Ei(er) L
210 ml Bratöl
155 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
350 g Weizenmehl Type 405
1 Päckchen Backpulver
1 Prise(n) Salz
Empfohlene Utensilien
Gemüse-/Küchenreibe Kastenform(en) Schüssel(n)