Salamipizza mit Blumenkohl-Boden

Aufwand
25min Vorbereitung
30 min Zubereitung
Glutenfrei

Zubereitung von: Salamipizza mit Blumenkohl-Boden

1.

Blumenkohl putzen und hacken

Blumenkohl waschen, putzen, in Röschen zerteilen und im Blitzhacker portionsweise etwa reiskorngroß hacken.
2.

Teig zubereiten

In einer Schüssel Kichererbsenmehl mit Backpulver, Salz, heißem Wasser und Öl mischen. Den gehackten Blumenkohl unterrühren und den Teig bei Raumtemperatur abgedeckt 10 min quellen lassen.
3.

Pizzen backen

Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Mozzarellakugeln halbieren, Rucola waschen und trocken schütteln. Teig auf 2 mit Backpapier ausgelegte Bleche verteilen und ½ cm dick zu je 2 Pizzen mit einem Durchmesser von ca. 22 cm ausstreichen.
4.

Pizzen belegen und servieren

Die Pizzen ca. 22 min ohne Belag im Ofen vorbacken. Dann mit Pesto bestreichen, Salami (Landsalami) und Mozzarella darauf verteilen und in ca. 8 min fertig backen. Mit Rucola garniert servieren.
Unser Tipp:
Statt Pesto Verde schmeckt auch ein anderes Alnatura Pesto. Für eine fleischlose Variante die Pizza mit veganer Alnatura „Salami“ aus Seitan belegen.

Zutaten

Für 4 Personen
1 Blumenkohl (800 g)
80 g Salami
300 g Kichererbsenmehl
2 TL Backpulver
2 TL Salz
200 ml Wasser
8 EL Olivenöl
500 g Mozzarella-Minis
60 g Rucola
1 Glas (Gläser) grünes Pesto (120 g)
Empfohlene Utensilien
Backblech(e) Backpapier Blitzhacker Schüssel(n)