Rhabarberkuchen

Aufwand
20min Vorbereitung
50 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Rhabarberkuchen

1.

Ofen vorheizen, Rhabarber vorbereiten

Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Springform mit 10 g Butter einfetten. Rhabarberstangen grob schälen und in 2 cm große Stücke schneiden.
2.

Teig zubereiten

100 g weiche Butter mit Zucker und Vanillinzucker 5 Min. cremig schlagen. Eier trennen und Eigelb nach und nach unter den Teig rühren. Nüsse mit Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren.
3.

Eischnee schlagen und Kuchen backen

Eiweiß mit Salz steif schlagen. Eischnee unter den Teig heben, in die Form füllen und glatt streichen. Rhabarberstücke darauf verteilen und den Kuchen im Backofen 45–50 Min. backen.
4.

Kuchen abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und servieren

Herausnehmen und auskühlen lassen. Anschließend den Kuchen aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.
Unser Tipp:
Der Kuchen kann auch vegan mit Margarine und Ei-Ersatz gebacken werden. Dazu einfach den nach Packungsangabe angerührten Ei-Ersatz zu der Fett-Zucker-Nuss-Masse geben.

Zutaten

Für 4 Personen
110 g Süßrahmbutter
2 TL Puderzucker
500 g Rhabarber
50 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Ei(er)
200 g Haselnusskerne
40 g Weizenmehl Type 550
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
Empfohlene Utensilien
Backform