Quinoa-Pizza

Aufwand
45min Vorbereitung
25 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: Quinoa-Pizza

1.

Quinoa vorbereiten

Quinoa in einem Sieb unter heißem Wasser gut abspülen. In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen und die Quinoa darin nach Packungsanweisung zubereiten. Vom Herd nehmen, in ein Sieb abgießen und abkühlen lassen. Mit Balsamicoessig, Oregano und Salz im Blitzhacker zu einer homogenen Masse mixen.
2.

Pizzaboden vorbereiten

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, die Ränder mit Öl einpinseln. Die Quinoa-Masse mit angefeuchteten Händen gleichmäßig in die Form drücken und glatt streichen. Im Backofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten vorbacken. Herausnehmen, den Ofen aber nicht ausschalten.
3.

Belag vorbereiten

Inzwischen getrocknete Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Oliven halbieren und den Stein entfernen. Peperoni mit Küchenpapier trocken tupfen und in Ringe schneiden. Die vegetarische Salami in Scheiben schneiden.
4.

Pizza fertigstellen

Pizzaboden mit Brotaufstrich bestreichen und die Zutaten für den Belag darauf verteilen. Im Backofen auf der mittleren Schiene weitere 10 Minuten backen. Herausnehmen, die Pizza vorsichtig aus der Form lösen und noch heiß servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
150 g Quinoa
4 TL Brotaufstrich Tomate-Basilikum
1 TL weißer Balsamicoessig
1 TL getrockneter Oregano
0,50 TL Salz
1 EL Olivenöl
5 getrocknete Tomate(n) (in Öl)
8 Kalamon-/ Kalamata-Oliven
3 Chilischote(n) / Peperoni
1 Veggie-Salami (50 g)
Empfohlene Utensilien
Backpapier Backpinsel Blitzhacker Küchenpapier Sieb Springform 26 cm