Kurkuma-Limonade

Aufwand
10min Vorbereitung
0 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: Kurkuma-Limonade

1.

Limonadenansatz zubereiten

1 Kurkumawurzel waschen, trocken tupfen, ungeschält reiben und mit 2 EL Zucker und 100 ml Wasser in einer Karaffe mischen. Umrühren und mit einem Geschirrtuch bedeckt bei Zimmertemperatur bis zum nächsten Tag ziehen lassen.
2.

Limonadenansatz gären lassen

An den nächsten 4 Tagen erneut jeweils etwas frisch geriebene Kurkuma sowie 1 EL Zucker hinzugeben und gut umrühren. Nach 2–3 Tagen bilden sich Bläschen – ein Zeichen für die begonnene Gärung. Nach ca. 5 Tagen ist der Ansatz fertig.
3.

Fertige Limonade gären lassen

Ansatz durch ein feines Sieb gießen und mit dem restlichen Wasser mithilfe eines Trichters in eine sterilisierte Flasche füllen. Limonade noch ca. 4 Tage bei Zimmertemperatur gären lassen. Wichtig: Die Flasche einmal täglich vorsichtig öffnen und Druck ablassen. Sobald die Limonade sprudelt und der Geschmack angenehm ist, ist die Limonade trinkfertig. Im Kühlschrank lagern.
Unser Tipp:
Man kann dem fertigen Limonadenansatz nach Belieben noch mehr Zucker zufügen. Übrigens: Kurkuma färbt sehr stark, daher beim Reiben der Wurzeln am besten Einmalhandschuhe tragen. Die Limonade kann mit weiteren Gewürzen aromatisiert werden, zum Beispiel mit frischem Ingwer, Pfefferkörnern, Kräutern oder getrockneten Früchten.

Zutaten

Für 4 Personen
5 kleine(n) Kurkumawurzel(n)
6 EL Rohrohrzucker
700 ml Wasser
Empfohlene Utensilien
feines Sieb Flasche(n) Gemüse-/Küchenreibe Geschirrtuch / -tücher (Glas-)Karaffe Trichter