Kartoffeltarte mit Pesto

Aufwand
25min Vorbereitung
80 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Kartoffeltarte mit Pesto

1.

Teig vorbereiten

100 g kalte Butter in kleine Stücke schneiden. Mit Dinkelmehl und Salz in eine Schüssel geben und verkneten, dann ein Ei zugeben und rasch zu einem Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.
2.

Kartoffeln vorbereiten

In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Kartoffelscheiben bei mittlerer Hitze in 10 Minuten bissfest braten, dabei gelegentlich vorsichtig wenden. Goldbraune Kartoffelscheiben in eine Schüssel geben.
3.

Boden blindbacken

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Tarteform mit restlicher Butter einfetten. Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche rund ausrollen. In die Form geben, andrücken und den Rand hochzeihen. Backpapier auf den Mürbeteig legen, mit Hülsenfrüchten beschweren und im Ofen (Mitte) 15 Minuten backen. Dann das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen.
4.

Füllung zugeben und Tarte backen

Crème fraîche mit Pesto und restlichen Eiern in eine Schüssel geben und gründlich verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Kartoffelscheiben auf dem Teig verteilen, mit der Eiermischung begießen und im Ofen (Mitte) 25-30 Minuten fertig backen.
5.

Tarte fertigstellen und servieren

Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Tarte mit gehacktem Basilikum bestreuen und servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
110 g kalte (Süßrahm-)Butter
200 g Dinkelmehl Type 630
1 Prise(n) Salz
3 Ei(er)
1 kg festkochende Kartoffel(n)
6 EL Olivenöl
150 g Crème fraîche
80 g grünes Pesto
2 Prise(n) Muskatnuss
Empfohlene Utensilien
Backpapier Frischhaltefolie Hülsenfrüchte (zum Blindbacken) Nudelholz Pfanne(n) Schüssel(n) Tarteform 26 cm