Haselnusswaffeln mit Vanille-Quarkschaum

Aufwand
30min Vorbereitung
90 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Haselnusswaffeln mit Vanille-Quarkschaum

1.

Teig vorbereiten

Milch und 50 ml Reissirup in einem großen Topf auf maximal 35 °C erwärmen. Hefe dazugeben und darin auflösen. Topf von der Flamme nehmen, Mehl, Haselnüsse und Salz dazugeben und mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verrühren. Teig abgedeckt 1 h gehen lassen.
2.

Quarkschaum zubereiten

In der Zwischenzeit Quark mit dem restlichen Reissirup und der Vanille in einer Schüssel glattrühren. Eier trennen und Eiweiße in einer Schüssel mit den sauberen Quirlen des Handrührgeräts zu festem Eischnee aufschlagen. 1/3 des Eischnees unter den Quark heben. Diesen sowie den restlichen Eischnee kaltstellen.
3.

Teig fertigstellen

75 g Butter in einem Topf langsam schmelzen, dann etwas abkühlen lassen. Mit den Quirlen des Handrührgeräts Butter und Eigelbe unter den Hefeteig rühren. Anschließend den übrigen Eischnee vorsichtig unterheben.
4.

Waffeln ausbacken

Das Waffeleisen vorheizen und mit etwas Butter einpinseln. Portionsweise 8 Waffeln ausbacken, dazu je Waffel etwa 1,5 EL Teig verwenden. Die Waffeln mit dem Quarkschaum servieren.
Unser Tipp:
Sollten Waffeln übrig bleiben, schmecken diese am nächsten Tag aufgetoastet wie frisch gebacken.

Zutaten

Für 4 Personen
300 ml Vollmilch
85 g Süßrahmbutter
125 ml Reissirup
0,50 Würfel frische Hefe (21 g)
250 g Dinkelmehl Type 630
100 g gemahlene Haselnüsse
1 Msp. Salz
250 g Quark 20%
2 Msp. gemahlene Vanille
3 Ei(er)
Empfohlene Utensilien
Handrührgerät Schüssel(n) Topf / Töpfe Waffeleisen (rechteckig)