Glutenfreie Kräuterbrötchen

Aufwand
25min Vorbereitung
100 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: Glutenfreie Kräuterbrötchen

1.

Teig zubereiten

Wasser in einem Topf lauwarm erhitzen. Dann 500 g Mehl-Mix-Basis mit Hefe, Zucker, Salz und Kräutern der Provence in einer Schüssel mischen. Öl und das lauwarme Wasser zufügen und mit den Knethaken des Handrührers in ca. 5 Minuten zu einem Teig verkneten. Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
2.

Brötchen formen und backen

Den Teig mit angfeuchteten Händen in 10 Portionen teilen und diese auf der mit der restlichen Mehl-Mix-Basis bestäubten Arbeitsfläche zu Brötchen formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit einem Messer kreuzförmig einritzen. Erneut 15 Minuten ruhen lassen. Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Brötchen ca. 25 Minuten backen. Wenn sie sich beim Klopfen auf die Unterseite hohl anhören, sind sie fertig gebacken. Auf Kuchengittern auskühlen lassen.
Unser Tipp:
Wer mag, kann die Brötchen vor dem Backen noch dünn mit Olivenöl bestreichen.

Zutaten

Für 4 Personen
275 ml lauwarmes Wasser
515 g glutenfreie Mehlmischung
1 Päckchen Trockenhefe
0,50 TL Rohrohrzucker
1 TL Salz
2 TL getrocknete Kräuter der Provence
4,50 EL Olivenöl
Empfohlene Utensilien
Backblech(e) Backpapier Geschirrtuch / -tücher Handrührgerät Schüssel(n) Topf / Töpfe