Gemüse-Puffer mit Kräuterquark

Aufwand
15min Vorbereitung
15 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Gemüse-Puffer mit Kräuterquark

1.

Gemüsepuffer-Masse vorbereiten

Möhren und Pastinaken gründlich waschen, Pastinake schälen und beide Wurzelgemüse grob raspeln. Lauchenden abschneiden, Lauch waschen und in dünne Ringe schneiden. Gemüseraspel mit Lauch und Leinmehl vermischen und gut durchkneten, sodass ein klebriger Teig entsteht. Ist die Konsistenz zu weich/fest, noch etwas Leinmehl/Wasser hinzugeben. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
2.

Urgemüse-Puffer ausbacken

Öl in einer Pfanne erhitzen. Puffermasse esslöffelweise nebeneinander in die Pfanne geben und flach drücken. Die Puffer von jeder Seite 5 Min. bei mittlerer Hitze goldbraun ausbacken.
3.

Quark anmischen

Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Für den Quark Zitronensaft, gehackte Petersilie und Quarkgewürz unter den Quark mischen, salzen und pfeffern. Den Quark zu den Puffern servieren!
Unser Tipp:
Je nach Saison können die Puffer mit anderen Gemüsesorten beliebig abgewandelt werden: Toll schmecken sie auch mit Zucchini, Sellerie, Süßkartoffel, Roter Bete, … Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Zutaten

Für 4 Personen
250 g Pastinake(n)
0,50 TL Salz
0,25 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
2 EL Bratöl
150 g Möhre(n)
100 g Rote Bete
1 Stange(n) Lauch
3 EL Leinmehl
1 Bund Petersilie
1 EL Zitronensaft
2 EL Quarkgewürz
250 g Quark 20%
Empfohlene Utensilien
beschichtete Pfanne(n) Gemüse-/Küchenreibe Öl zum Frittieren Schüssel(n) Sparschäler