Espresso-Schoko-Muffins

Aufwand
30min Vorbereitung
25 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Espresso-Schoko-Muffins

1.

Schokolade schmelzen und hacken

Die feine Bitterschokolade in Stücke brechen und in eine Metallschüssel geben. Die Butter grob würfeln und mit der Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, anschließend abkühlen lassen. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Espressoschokolade grob hacken.
2.

Teig zubereiten

Eier, Rohrohrzucker, Bourbon-Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einer schaumigen Masse aufschlagen. Die Schokoladen-Butter-Masse nach und nach dazugeben und unterrühren. Dann die saure Sahne und den Espresso zugeben und ebenfalls untermengen. Mehl und Backpulver in einer Schale mischen und portionsweise aber zügig unter den Teig heben. Schließlich die Schokoladenstückchen unterheben.
3.

Muffins backen

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Den Teig hineingeben und im Backofen (Mitte) 12–15 Minuten backen. Anschießend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zutaten

Für 4 Personen
2 Tafel(n) Zartbitter-Schokolade (200 g)
280 g Weizenmehl Type 550
2 TL Backpulver
125 g Süßrahmbutter
1 Tafel(n) Espresso-Schokolade (100 g)
3 Ei(er) M
120 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
200 g Saure Sahne
60 ml Espresso (frisch gekocht)
Empfohlene Utensilien
Handrührgerät Kuchengitter Metallschüssel(n) Muffinblech (12er) Papiermuffinförmchen Schüssel(n)