Berliner (Krapfen)

Aufwand
45min Vorbereitung
78 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Berliner (Krapfen)

1.

Teig zubereiten

Butter bei schwacher Hitze in ca. 3-5 Minuten zerlassen, etwas abkühlen lassen. Die Milch in einen kleinen Topf geben und bei schwacher Hitze in ca. 5 Minuten leicht erwärmen. Mehl und Salz in eine Schüssel geben, in das Mehl eine Mulde drücken, die Hefe hineinbröckeln, 100 g Zucker und etwas Milch dazugeben. Alles ca. 5 Minuten ruhen lassen. Die Butter, Ei, Zitronenschale, Vanillezucker sowie die restliche Milch zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort ca. 40 Minuten ruhen lassen.
2.

Berliner frittieren und füllen

Aus dem Teig runde Krapfen formen (4-5 cm Durchmesser) und diese nochmals 15 Minuten gehen lassen. Das Fritierfett in einem großen Topf auf 160 Grad erhitzen (es ist heiß genug, wenn sich an einem hineingehaltenen Holzlöffelstiel Blasen bilden) und die Berliner portionsweise darin in 5-6 Minuten ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Marmelade in einen Spritzbeutel mit Fülltülle geben und die noch warmen Berliner damit füllen. Auf einem Kuchengitter ca. 45 Minuten auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
100 g Süßrahmbutter
200 g Fruchtaufstrich Erdbeere
6 EL Puderzucker
250 ml Vollmilch
1 Würfel frische Hefe (42 g)
500 g Weizenmehl Type 405
100 g Zucker
1 Ei(er) M (65 g)
1 Prise(n) Salz
1 Päckchen Vanillezucker (8 g)
1 Zitrone(n) (Abrieb)
Empfohlene Utensilien
Handrührgerät Küchenpapier Öl zum Frittieren Schüssel(n) Spritzbeutel Topf / Töpfe