Picknick-Rezepte von Alnatura

Auf zum Picknick!

An der frischen Luft schmeckt es am besten – da sind sich alle einig und schlemmen am liebsten gemeinsam auf einer großen Picknickdecke.

 

Perfekt dafür geeignet sind unsere Picknickrezepte: Sie lassen sich gut vorbereiten, sind einfach zu transportieren und nach ein paar Handgriffen vor Ort kann die bunte Tafel im Freien eröffnet werden. Natürlich lassen wir bei Alnatura den Aspekt der Nachhaltigkeit beim Picknick nicht außen vor. Lassen Sie sich von einfachen Tipps und Tricks begeistern und dann raus ins Freie!

 

Wo kann man ein Picknick veranstalten?

Die Picknickdecke darf nicht überall ausgebreitet werden, zum Beispiel nicht in Naturschutzgebieten. In städtischen Parks und Grünanlagen ist es meistens erlaubt. Im Vorfeld sollte sichergestellt sein, das der Ort für alle gut zu erreichen ist – bestenfalls per Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Wohin mit dem Picknick-Müll?

Natürlich sollte der verursachte Müll selbst entsorgt werden. Da gerade an sonnigen Wochenenden öffentliche Mülleimer oft überfüllt sind, gehören zur Sicherheit mindestens zwei Müllbeutel in den Picknickorb: einer für Verpackungen und einer für den Restmüll. Wenn Sie dann noch beim Aufbrechen alle gemeinsam weitere herumliegende Abfälle mit einsammeln, können Sie sogar eine positive Abfallbilanz verbuchen.
 
Wie kann ich Müll vermeiden und Picknick nachhaltig verpacken?

Von wegen Altglas: In leeren, ausgewaschenen Alnatura Konservengläsern können Nachtische, Salat oder Obst fürs Picknick vorportioniert werden. Draußen heißt es dann einfach: Deckel ab, Löffel rein und genießen.

Auch Bienenwachstücher sind eine nachhaltige Alternative, um Lebensmittel zu verpacken. Und dann gibt es noch eine Vielzahl an Obst und Gemüse, das schon von Natur aus perfekt verpackt ist: zum Beispiel Melonen, Bananen oder Gurken.

 

Plastikverpackungen können zudem beim Picknick ganz einfach vermieden werden. Und zwar, indem Hummus, Salat und andere Leckereien selber zubereitet werden.

 

Übrigens: Wachstücher lassen sich ganz einfach selbst machen. Es braucht dazu nicht viel mehr als ein Stück Stoff, etwas Bienenwachs und Öl.

Eine Videoanleitung finden sie hier in Kürze.

 

Erfrischungen aus der Mehrwegflasche

Mehrwegflaschen sind eine nachhaltige Lösung zum Mitnehmen von Getränken, am besten aus Glas. Wer vor dem Gewicht zurückschreckt: Edelstahlflaschen sind leichter und sehr robust.
 
Tipp für kühle Getränke:
Stilles Wasser oder Saft können zu Hause eingefroren werden (Glasflasche nur zu zwei Drittel füllen) und dienen unterwegs als Kühlakku. Bis zur Ankunft am Picknickort sind sie wieder aufgetaut und eine willkommene Erfrischung.

Gleich mitnehmen:
Wenn’s mal schnell gehen muss, gibt es von Alnatura viele Knabberprodukte und Getränke, die Sie direkt einpacken können: in den Picknickkorb, Rucksack, Jutebeutel …