Ackerlei

Ackerlei ist Alnatura Partner und beliefert unsere Filialen mit frischem Gemüse.

Landwirt Ackerlei

Inmitten von Wald, Wiesen und Feldern, etwas außerhalb des kleinen hessischen Örtchens Bruchköbel-Oberissigheim, liegt idyllisch der Bioland-Hof Ackerlei von Rebekka und Thomas Zell. Bereits Ende des 16. Jahrhunderts wurde in dieser Gegend Obst- und Gemüseanbau betrieben. Egal, ob Äpfel, Birnen, Pflaumen und Kirschen oder Erbsen, Rüben und Getreide: Die Region bot alle Voraussetzungen für eine ertragreiche Landwirtschaft.

Im Jahr 1996 beschließt Landwirt Thomas Zell, 1,5 Hektar Ackerland zu pachten – Ackerlei entsteht. Seitdem baut das Ehepaar hier gemeinsam mit seinen Mitarbeitern Bio-Obst und -Gemüse an. Begonnen hat alles mit dem Anbau von Kohl und ein paar Sorten Lagergemüse im Ministil für den Verkauf im Hofladen und auf zwei Wochenmärkten in der Umgebung. Seitdem ist der Betrieb ordentlich gewachsen: Mittlerweile sind auf dem Ackerlei Bioland-Hof je nach Saison 10 bis 20 Mitarbeiter damit beschäftigt, auf rund 35 Hektar Ackerfläche Kartoffeln, Spargel, Kürbisse und Erdbeeren sowie circa 40 weitere Gemüsesorten und Salate anzubauen. Außerdem werden in mehreren Folien-Gewächshäusern verschiedene Fruchtgemüse, Kräuter, frühe Blattsalate, Wintersalat und vieles mehr kultiviert. In Spitzenzeiten wie zur Spargel-, Erdbeer- und Herbsternte wird das Kernteam noch durch einige Saisonarbeitskräfte verstärkt.

Für Bio hat der Landwirt sich aus triftigen Gründen entschieden: "Industrielle Produzenten versuchen, die Natur mit chemischen Tricks oder Genmanipulation zu überlisten, um Höchsterträge zu erzielen. Wir wollen einen Weg gehen, der unserem bäuerlichen Wesen entspricht und der Schöpfungsordnung gerecht wird, indem wir optimale Bedingungen für eine nachhaltige, gesunde Lebensmittelerzeugung schaffen."

Darüber hinaus ist der Familienbetrieb schon seit seiner Gründung Mitglied im Bioland-Verband und wird nach den Richtlinien des organisch-biologischen Landbaus bewirtschaftet. Für Thomas Zell ist das selbstverständlich, denn diese basieren auf dem Grundsatz, dass Pflanzen, Tiere und Menschen Teil eines sinnvoll aufeinander abgestimmten Kreislaufes sind. Und dahinter steht der Bauer zu einhundert Prozent: "Unsere Aufgabe ist es, diese natürlichen Kreisläufe und die darin stattfindenden Prozesse zu beobachten, zu verstehen, zu beachten und nachhaltig zu fördern", erklärt er. Deshalb wird in regelmäßigen Abständen auch ein wechselnder Teil der Fläche nicht mit Gemüse, sondern mit einer Grünbrache wie Kleegras bestellt. So bleibt der Boden fruchtbar.

Seit vielen Jahren arbeitet Ackerlei nun schon nach dem Motto: "Wir können unsere Welt nicht umkrempeln, aber wir können sie dort verändern, wo es unsere Einflussmöglichkeiten gestatten: wir auf dem Acker – Sie auf dem Markt!" Und Alnatura Kunden im Super Natur Markt …

Kurz gefasst

  • Bio-Betrieb seit 1996
  • Zertifizierung Bioland seit 1996
  • Mitarbeiter 12
  • Fläche rund 35 ha
  • Beliefert die Alnatura Super Natur Märkte in Frankfurt, Königstein und Kriftel mit Radieschen, Feldsalat, Erdbeeren, Wirsing, Kräutern und vielem mehr