Bodegas y Viñedos Quaderna Via

Das Städtchen Estella liegt unmittelbar am Jakobsweg nach Santiago de Compostela.

Winzer

Auf 65 Hektar gedeihen hier die Reben der Brüder Raul und Jorge Zudaire. Die Weinberge haben die beiden studierten Önologen von ihrem Vater geerbt, der sie nach wie vor tatkräftig unterstützt.

Seit 1998 ist die Bodegas y Viñedos Quaderna Via Bio-zertifiziert. Die Zudaire-Brüder haben die Weinberge in großzügigen Parzellen neu bepflanzt und auch den Weinkeller zu großen Teilen selbst gebaut – dessen Ausstattung spiegelt eine versierte, moderne Vinifizierung wider.

Das von den beiden Brüdern eingerichtete Biowein-Museum ist durch die Nähe zu Jakobsweg gut frequentiert.

Navarra, Spanien

Navarra

Von den Ausläufern der Pyrenäen bis zur Grenze des Flachlands ins Ebro-Tal erstreckt sich das traditionsreiche Weinbaugebiet Navarra im Norden Spaniens.

Kaum eine andere Region des Landes ist landschaftlich so vielfältig: die grünen Hänge, Schluchten, Wälder und Flüsse im Norden stehen im starken Kontrast zu den landwirtschaftlich geprägten Lagen entlang des Flusses Ebro weiter südlich.

Atlantische, kontinentale und mediterrane Einflüsse prägen das Klima, das sich im Norden eher feucht und kühl, im Süden hingegen trockener und heiß zeigt. Im Kontrast dazu sind die Böden sehr einheitlich: Lehm, Kies, Kalk und Kreide findet man darin in unterschiedlichen Anteilen.

Durch die Römer erlebte der Weinbau in der Region seine erste Blüte. Archäologische Funde lassen jedoch darauf schließen, dass es nicht erst die römischen Besatzer waren, die das Wissen hierher brachten. Navarra gehört vermutlich zu den ältesten Weinbaugebieten der Welt.

Im Mittelalter stieg die Nachfrage nach dem Rebensaft mit der Zahl der Pilger, die den Jakobsweg entlang nach Santiago de Compostela zogen. Heute gedeiht Navarra-Wein auf den 18.000 Hektar Land der etwa 130 Weingüter.

Vor seinem berühmten Nachbarn Rioja muss sich die Region nicht verstecken (ein kleiner Teil Navarras zählt übrigens zur Rioja). Die Vielfalt des navarrischen Weinpanoramas ist nicht nur auf die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen zurückzuführen: Das önologische Institut EVENA (Estación de Viticultura y Enología de Navarra) in Olite ist eines der bedeutendsten Weinbau-Forschungszentren Spaniens.