Frühlings-Risotto mit Spargel und Erbsen

Aufwand
25min Vorbereitung
45 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Frühlings-Risotto mit Spargel und Erbsen

1.

Gemüse garen

Zwiebel schälen und klein würfeln. Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und den Spargel im unteren Drittel schälen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und wie den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. In einem Topf 1 EL Butter erhitzen und die Spargel- und Frühligszwiebelstücke darin bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten anbraten. Dann das Gemüse herausnehmen und beiseite stellen. Die Zwiebelwürfel in den Topf geben und in ca. 5 Minuten glasig schwitzen. Knoblauch schälen, mit der flachen Hand andrücken und in den Topf geben.
2.

Reis garen

Reis dazugeben und alles 2 Minuten unter Rühren anschwitzen. Fond aufkochen. Reis mit dem Weißwein ablöschen und diesen komplett einkochen lassen. Eine Suppenkelle Fond zum Risotto geben. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, wieder eine Kelle heißen Fond unterrühren. Fond auf diese Weise verbrauchen und das Risotto bei mittlerer Hitze insgesamt ca. 25-30 Minuten leicht köcheln lassen, bis der Reis bissfest ist.
3.

Gemüse vorbereiten

Dabei kurz vor Garende die Erbsen ca. 5 Minuten im Risotto mitgaren. Knoblauch wieder entfernen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Parmesan reiben und beides mit der restlichen Butter zum Risotto geben. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und das angebratene Gemüse unterziehen.
Unser Tipp:
Anstelle von Butter schmeckt auch Crème fraîche, sie bringt einen frischen Geschmack in den Risotto. Und statt TK-Erbsen sind natürlich auch frische Erbsen ideal für den Risotto!

Zutaten

Für 4 Personen
1 Zwiebel(n) (40 g)
1 kleiner Bund Schnittlauch
50 g Parmesan
4 Prise(n) Salz
4 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Msp. gemahlener Cayennepfeffer
250 g Grüner Spargel
3 Frühlingszwiebel(n)
2 EL Süßrahmbutter
2 Zehe(n) Knoblauch
250 g Risottoreis
150 ml trockener Weißwein
600 ml Gemüsefond
100 g Erbsen (tiefgekühlt)
Empfohlene Utensilien
Gemüse-/Küchenreibe Suppenkelle Topf / Töpfe