Icaro, San Zeno di Colognola

Unter dem Namen Icaro verarbeiten die Brüder Amadio und Natalino Fasoli Trauben benachbarter Bio-Winzer.

Winzer

Einer ihrer wichtigsten Lieferanten ist ihr Cousin, dessen Weinberge direkt an die gut fünf Hektar Rebflächen des eigenen Weinguts angrenzen.

Ursprünglich waren die Fasolis Apfelbauern. Die Familie entschied sich erst in den 60er Jahren auf Weinbau umzustellen, da ein großes Hagelunwetter die gesamte Apfelernte zum wiederholten Male zerschlagen hatte.

Die Fasoli-Brüder sind echte Bio-Wein-Pioniere: 1977 übernahmen sie das elterliche Weingut und stellten es komplett auf ökologischen Anbau um. Die Weinberge liegen in dem für Weinbau äußerst begünstigten Illasi-Tal zwischen Verona und Soave.

Mit Fingerspitzengefühl und perfektionistischem Qualitätsanspruch vinifizieren Amadio und Natalino Fasoli die handgeernteten Trauben – der Weinkeller wartet mit modernster Ausstattung auf.

Veneto, Italien

Region Veneto

Sanfte Hügellandschaften, die Lagunen Venedigs, die weiten Sandstrände der Adria, die eindrucksvolle Bergwelt der Dolomiten im Norden, und immer wieder Weinberge.

Mit über 75.000 Hektar Rebflächen ist das Veneto im Nordosten Italiens eine der größten Weinregionen des Mittelmeerlandes.

Das milde kontinental-mediterrane Klima sorgt für beste Bedingungen im Weinbau, durch die Alpen ist das Veneto zudem vor kühlem Nordwind geschützt. So findet man Weinberge vor allem in den Südhängen der Gebirgsausläufer und in den Hügelgebieten östlich des Gardasees.

Der Weinbau ist hier tief verwurzelt. Die Böden – variantenreich von reichhaltig-sedimentär bis kieshaltig und eher mager – werden schon seit uralten Zeiten für den Weinbau genutzt. Bereits in der lebensfrohen Kultur der Etrusker (800 bis 100 v. Chr.) spielten Weinanbau und -handel eine bedeutsame Rolle in der Region.