"Werkstatt N": Nachhaltigkeitsrat zeichnet Alnatura Bio-Bauern-Initiative (ABBI) aus

Die Alnatura Bio-Bauern-Initiative (ABBI) ist vom Rat für Nachhaltige Entwicklung mit dem Qualitätssiegel "Werkstatt N" ausgezeichnet worden. Das Siegel vergibt der Rat jedes Jahr an 100 Ideen und Projekte, die nachhaltiges Denken und Handeln im Alltag lebendig machen.

Werstatt N Auszeichnung ABI

„Alle ausgezeichneten Initiativen sind wichtige Vorbilder für eine gelebte Nachhaltigkeit mitten in der Gesellschaft. Sie zeigen auf kreative und innovative Weise, wie ein verantwortungsvoller Umgang untereinander, in der Wirtschaft und mit der Umwelt gelingen kann“, begründet die Ratsvorsitzende Marleen Thieme die Auswahl der Preisträger.

Neben unserer Bio-Bauern-Initiative gehören in diesem Jahr auch ein Online-Versandhaus für nachhaltige Produkte aus sozialen Einrichtungen und eine Organisation, die türkischsprachige Menschen in Deutschland für Umweltthemen sensibilisiert und nachhaltige Lebensstile in der türkischen Kultur verbreitet, zu den Gewinnern. Insgesamt hatten 380 Bewerber ihre Unterlagen eingereicht.

Mit ABBI wollen wir gemeinsam mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. Bauern in Deutschland langfristig für den Bio-Landbau motivieren. Deswegen unterstützen wir mit einem gezielten Förderprogramm dabei, vom konventionellen Anbau auf Bio-Landwirtschaft umzustellen. Jeder ABBI-Bauer schließt sich einem ökologischen Bio-Landbau-Verband wie Bioland, Demeter oder Naturland an. Das Ziel dabei ist es, möglichst langfristig ökologisch zu wirtschaften – mindestens fünf Jahre.
(Bickenbach, 9. Februar 2016)