Puten-Curry-Spieße mit Sommergemüse

Puten-Curry-Spieße mit Sommergemüse

Aufwand
15 Min. Vorbereitung
85 Min. Zubereitung
Laktosefrei

Zubereitung von: Puten-Curry-Spieße mit Sommergemüse

1.

Marinade zubereiten

Ketchup, Sojasauce, Honig, Balsamico und Sesamöl mit Currypulver in eine Schüssel geben und zu einer Marinade verrühren.
2.

Zutaten vorbereiten

Putenbrust, Paprika und Zucchini waschen. Paprika und Zucchini putzen und alles in Würfel schneiden. Champignons putzen und halbieren. Zwiebel schälen und achteln.
Vegetarische Variante: Sie können die Putenbrust durch 400 g Tofu ersetzen.
3.

Spieße marinieren lassen

Fleisch und Gemüse abwechselnd auf Spieße stecken, mit der Marinade bepinseln und abgedeckt mindestens 1 Std. ziehen lassen.
4.

Spieße grillen

Einen Grill auf indirekte Hitze vorbereiten und die Spieße bei mittlerer Hitze 2-3 Min. pro Seite rundum knusprig grillen.
Die Spieße können auch in 2-3 EL Öl portionsweise in einer Grillpfanne zubereitet werden.
Unser Tipp:
Legen Sie die Holzspieße vor Verwendung einige Minuten in Wasser. Das mindert die Gefahr von Holzsplittern beim aufspießen. Vegetarier ersetzen die Putenbrust durch Tofu oder Grillkäse.

Zutaten

Für 4 Portion(en)
180 ml Tomatenketchup
1 große(n) Zucchini
150 g Steinchampignons
4 EL Sojasauce
2 TL Honig
2 EL dunkler Balsamicoessig
2 EL Sesamöl
2 TL Currypulver
400 g Putenbrustfilet(s)
1 rote Zwiebel(n)
1 Gelbe Paprika
Empfohlene Utensilien
Backpinsel Grill Schaschlikspieße