Polentabrot

Aufwand
15min Vorbereitung
195 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Polentabrot

1.

Teig vorbereiten

Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, die Polenta einrieseln lassen und bei geringer Wärmezufuhr 10 Minuten quellen lassen. Dann vom Herd nehmen und etwa 30 Minuten abkühlen lassen.
2.

Teig zubereiten

Die handwarme Polenta und die Hefemilch mit Weizenmehl und Salz mit den Knethaken des Handrührgeräts 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig abgedeckt 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.
3.

Füllung vorbereiten

Die Paprika halbieren, das Kerngehäuse entfernen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Mais in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
4.

Füllung unter den Teig mischen und den Teig gehen lassen

Eine Kastenform (26 cm Länge) mit Olivenöl ausfetten. Die Paprikawürfel und den Mais unter den Teig heben und nach Belieben mit Chilipulver würzen. Den Teig in die Form geben und 45 Minuten abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen.
5.

Brot backen

Den Backofen auf 200 °C (Umluft: 180 °C) Ober/Unterhitze vorheizen. Den Teig mit der restlichen Milch bepinseln und das Brot auf der mittleren Schiene etwa 50 Minuten backen (mit der Stäbchenprobe prüfen, ob noch Teig am Holzstab kleben bleibt. Wenn ja, Backzeit noch etwas verlängern).

Zutaten

Für 4 Personen
320 ml Wasser
1 Prise(n) Chilipulver
1 TL Olivenöl
120 g Polenta (Maisgrieß)
130 ml Vollmilch
10 g frische Hefe
1 TL Rohrohrzucker
400 g Weizenmehl Type 1050
0,50 TL Salz
1,50 Rote Paprika
100 g Mais (Konserve)
Empfohlene Utensilien
Backpinsel Handrührgerät Holzspieß(e) Kastenform(en) Schüssel(n) Sieb Topf / Töpfe