Heidelbeergratin

Aufwand
20min Vorbereitung
20 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Heidelbeergratin

1.

Zutaten einschichten und Gratin vorbacken

Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit der Butter einfetten. Die Hälfte des Zwiebacks in Stücke brechen und in die Auflaufform legen.   Heidelbeeren waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. 250 g Heidelbeeren auf dem Zwieback verteilen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelbe mit Sahne, Milch, Vanillezucker und 80 g Honig verquirlen. Eischnee unterheben.   Die Hälfte der Mischung über den Zwieback gießen. Restlichen Zwieback darauf verteilen, abschließend mit übriger Ei-Sahne-Mischung bedecken. Gratin auf der unteren Schiene ca. 15 Min. backen.
2.

Gratin fertigstellen

Saure Sahne mit Zimt und restlichem Akazienhonig verrühren. Mischung auf das Gratin streichen. Mit restlichen Beeren dekorieren und weitere 5 Min. backen. Warm servieren.
Unser Tipp:
Statt frischer Heidelbeeren kann man auch TK-Heidelbeeren verwenden. Sie kommen noch tiefgefroren in das Gratin. Die Backzeit in dem Fall um wenige Minuten verlängern.

Zutaten

Für 4 Personen
1 TL Süßrahmbutter
0,50 TL gemahlener Zimt
150 g Vollkorn-Zwieback
300 g Heidelbeeren
100 g Akazienhonig
3 Ei(er) M
100 g Schlagsahne
50 ml Vollmilch
2 Päckchen Vanillezucker
200 g Saure Sahne
Empfohlene Utensilien
Auflaufform Backpinsel Sieb