Feta-Mango-Creme mit Curry-Erdnusscrunch

Aufwand
15min Vorbereitung
30 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Feta-Mango-Creme mit Curry-Erdnusscrunch

1.

Mango und Petersilie vorbereiten

Mangostücke mit einem scharfen Messer grob hacken und 30 Minuten in reichlich kaltem Wasser einweichen. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken.
2.

Erdnüsse karamellisieren

In der Zwischenzeit eine beschichtete Pfanne erhitzen. Zucker gleichmäßig in die heiße Pfanne streuen und karamellisieren lassen. Honig zugeben und einrühren. Die gerösteten Erdnüsse zugeben und gut durchrühren, sodass sie vollständig vom Karamell ummantelt sind. Das Currypulver gleichmäßig einstreuen und gut verrühren. Die karamellisierten Erdnüsse auf einem Backpapier verteilen und auskühlen lassen.
3.

Fetacreme fertigstellen

Die Mangostücke durch ein Sieb abseihen und leicht ausdrücken. Feta in einer Küchenmaschine cremig aufschlagen, Mangostücke zugeben und für wenige Sekunden weiter verrühren, bis sich die Stücke gleichmäßig verteilt haben. Die Erdnüsse grob hacken und unter die Feta-Creme heben. Feta-Mango-Creme mit Pfeffer würzen und gehackte Petersilie unterheben.
Unser Tipp:
Die Creme passt gut zu: gegrillten Avocados, Karotten und Steaks.

Zutaten

Für 4 Personen
1 Päckchen getrocknete Mangostücke
1 kleiner Bund glatte Petersilie
30 g Rohrohrzucker
2 TL Blütenhonig
100 g Erdnüsse geröstet und gesalzen
1 TL Currypulver
2 Päckchen Feta (360 g)
6 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer
Empfohlene Utensilien
Backpapier beschichtete Pfanne(n) Küchenmaschine