Espresso-Grillsauce

Aufwand
15min Vorbereitung
10 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Espresso-Grillsauce

1.

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer anschwitzen

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Aus gemahlenem Espresso und Wasser einen doppelten Espresso kochen. Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, Zwiebel darin 2 Min. glasig dünsten, dann Knoblauch und Ingwer zugeben und einige Minuten ziehen lassen.
2.

Sauce fertig köcheln

Zwiebel-Knoblauch-Ingwer-Mischung mit Essig ablöschen. Tomatenmark, Chilischote, Goldsirup und Kreuzkümmel zugeben und verrühren. Erst dann den Espresso hinzufügen. Mit Salz abschmecken und weitere 10 Min. offen köcheln lassen. Vor dem Servieren die Chilischote entfernen.
Unser Tipp:
Die Grillsauce kann warm oder kalt serviert werden. Die Sauce lässt sich auf Vorrat in doppelter oder dreifacher Menge zubereiten ‒ sie hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen. Passt gut zu klassischem Grillgut wie Bratwurst oder Steak sowie zu Tofu, Bratkartoffeln und gegrilltem oder gebackenem Blumenkohl.

Zutaten

Für 4 Personen
1 mittelgroße(n) Zwiebel(n)
1 EL Zuckerrübensirup
1 TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
0,33 TL Salz
3 Zehe(n) Knoblauch
10 g gemahlener Ingwer
4 gehäufte(r) TL Espressopulver
50 ml Wasser
1 EL Süßrahmbutter
50 ml dunkler Balsamicoessig
150 g Tomatenmark
1 getrocknete Chilischote / Peperoni
Empfohlene Utensilien
Topf / Töpfe