Weinverkostungen zu Hause veranstalten

Eine Weinverkostung in den eigenen vier Wänden, das haben vermutlich die meisten noch nicht ausprobiert. Dabei macht es einfach großen Spaß, in geselliger Runde verschiedene edle Tropfen zu desgustieren, sich im Vergleich eine Meinung zu bilden – und dabei vielleicht sogar einen neuen Lieblingswein zu entdecken.

Wir geben Ihnen ein paar Anregungen und Tipps zur Gestaltung einer Weinverkostung – und unsere praktischen Verkostungskarten finden sie unten als Download.

Platzhalter

Tipps für Ihre Weinverkostung
 
Weinauswahl & Thema
Legen Sie ein Thema für Ihre Verkostung fest – das erleichtert die Weinauswahl. Ein paar Beispiele:
  • verschiedene Länder (Weine aus Deutschland, Italien und Spanien)
  • verschiedene Rebsorten (Tempranillo vs. Spätburgunder)
  • gleiche Rebsorten aus verschiedenen Anbauregionen (Rieslinge von der Mosel, aus dem Rheingau und aus der Pfalz)
Achten Sie auf die Reihenfolge: erst Weiß-, dann Rotwein; erst leichte, dann komplexe Weine.

So planen Sie die Mengen
Eine Weinflasche mit 0,75 l Inhalt reicht für bis zu 14 Personen. 

Gut zu wissen
  • Servieren Sie Weißwein bei 8 °C.
  • Bieten Sie Rotwein nicht wärmer als 18 °C an.
  • Verwenden Sie tulpenförmige Gläser.
  • Schenken Sie zum Probieren nur 0,05 l ein. So können sich die Aromen optimal entfalten.
  • Auf weißer Tischdecke oder vor weißen Servietten ist die Farbe des Weines gut sichtbar.
  • Reichen Sie Weißbrot und viel stilles Wasser zum Neutralisieren.
Unser Tipp
Wenn Sie Ihre Gäste auch zum Essen einladen möchten, sollte die Weinprobe vor der  Mahlzeit stattfinden.